Kegelpendelwecker

Galerie, Allgemeines u. Identifikation
Antworten
Benutzeravatar
Die Mysteriösen
Beiträge: 510
Registriert: Do 19. Aug 2010, 08:33
Wohnort: Wien

Kegelpendelwecker

Beitrag von Die Mysteriösen » So 5. Sep 2010, 12:49

Wie schon angekündigt und von Corvette eingefordert, dürfen wir Euch hier ein Highlight unserer Weckersammlung vorstellen:
Kegelpendelwecker Ganz.jpg
Wir haben den Wecker einfach weil er uns so gut gefallen hat eher zufällig in der Bucht erlegt, eigentlich kamen uns danach Zweifel ob es sich überhaupt um ein authentisches Stück handelt. Aber wir haben halt eine Schwäche für Kegelpendel :oops:

Dies ist auch der Grund, warum wir uns mit der Vorstellung etwas geziert haben, wir wollten uns zuerst vergewissern ob wir hier einen TOP oder FLOP Kauf präsentieren, aber wir sind auf die Butterseite gefallen :D

Das Werk ist französich, Gehäuse aus Messing, ca. 1880 und gemarkt:
Kegelpendelwecker Werkmarke.jpg
Die Zeitanzeige läuft vertikal auf einem Band mit römischen Ziffern (zusätzlich kleinen arabischen), das Papier ist etwas grünlich, das ist aber der einzige "Mangel". Die Weckzeit wird horizontal mit dem Zeiger nach den eingravierten römischen Zahlen gestellt.
Kegelpendelwecker Weckzeit.jpg
Vorteil des Kegelpendels ist, dass er nicht tickt und somit am Nachttisch stehen darf.


Wir haben in Furtwangen auch noch ein anderes Modell gleicher Bauweise gesehen aber da war unser Geld schon in Bücher und Lenzkirch angelegt ;)

Zu unserer Schande müssen wir eingestehen, dass wir den Hersteller vergessen haben, aber wir sind sicher, hier finden wir ihn wieder :oops:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG
Silvia und Christian
---------------------------
Die Amerikaner glauben immer, sie seien uns Jahre, wenn nicht Jahrzehnte voraus. Dabei hinken sie uns 8 Stunden hinterher.

Benutzeravatar
Typ1-2-3
Beiträge: 1285
Registriert: So 22. Aug 2010, 19:10

Re: Kegelpendelwecker

Beitrag von Typ1-2-3 » So 5. Sep 2010, 15:38

Und keine Plastikräder und ein verschämtes Schild "Made in China" ? Na dann Glückwunsch. Obwohl diese Uhren ja keine Hemmung haben, würde mich die Innenansicht des Werkes ja doch mächtig interessieren...

Frank

Benutzeravatar
Die Mysteriösen
Beiträge: 510
Registriert: Do 19. Aug 2010, 08:33
Wohnort: Wien

Re: Kegelpendelwecker

Beitrag von Die Mysteriösen » So 5. Sep 2010, 21:01

Also erstens einmal Schande über uns, man (in diesem Fall Frau) hätte lesen sollen, der Hersteller steht ganz deutlich am Boden: FARCOT :oops:

Als Buße durfte ihn Christian zerlegen ;)

Runter mit dem Gehäuse, Trommel mit Ziffern abgenommen:
Zerlegen2.jpg
Die Trommel läuft über ein Zahnrad mit, war eh klar.
Zerlegen3.jpg
Und hier noch ein Seiteneinblick:
Zerlegen4.jpg
Also eindeutig klar: Kein Plastik, kein China :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG
Silvia und Christian
---------------------------
Die Amerikaner glauben immer, sie seien uns Jahre, wenn nicht Jahrzehnte voraus. Dabei hinken sie uns 8 Stunden hinterher.

Benutzeravatar
soaringjoy
Moderator
Beiträge: 1446
Registriert: Do 12. Aug 2010, 09:17
Wohnort: NRW

Re: Kegelpendelwecker

Beitrag von soaringjoy » So 5. Sep 2010, 21:04

Nein, nein. Nix China-Böller! ;)

Der Hersteller ist Farcot; im NAWCC MB dürfte eine Suche sehr
erfolgversprechend sein...

Ähh, wir hatten schon mal darüber gesprochen...

J.
"tempus nostrum"

Benutzeravatar
Gnomus
Beiträge: 818
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 22:43
Wohnort: Dresden

Re: Kegelpendelwecker

Beitrag von Gnomus » So 5. Sep 2010, 21:33

Also das selbe Prinzip wie bei Euerer "Namenspatin", ja? Handelt es sich demzufolge auch um einen "Mysteriösen Wecker"? :lol:
Gruß
Micha

karlo

Re: Kegelpendelwecker

Beitrag von karlo » Mo 6. Sep 2010, 09:22

Kegelpendel sagt mir jetzt erstmal garnix.

Laesst sich das fotografieren?

Karlo

Benutzeravatar
Typ1-2-3
Beiträge: 1285
Registriert: So 22. Aug 2010, 19:10

Re: Kegelpendelwecker

Beitrag von Typ1-2-3 » Mo 6. Sep 2010, 17:20

Eher filmen und in Youtube einstellen. Denn ich glaube, das wirkt mehr! Ein Wecker ohne Hemmung, prima.

Frank

Benutzeravatar
Gnomus
Beiträge: 818
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 22:43
Wohnort: Dresden

Re: Kegelpendelwecker

Beitrag von Gnomus » Mo 6. Sep 2010, 17:24

karlo hat geschrieben:Kegelpendel sagt mir jetzt erstmal garnix.
Na, ich nehme mal an, daß hier wie bei der Mysteriösen das Pendel beim Umlauf einen Kegel bildet. Räumlich gesehen.
Gruß
Micha

Philclock

Re: Kegelpendelwecker

Beitrag von Philclock » Fr 10. Sep 2010, 21:39

Es macht wirklich Spaß solchen Uhren zuzuschauen ,in Berlin hat mal ein Uhrmacher
die Teile aus Jux selber nachgebaut da konnte ich mal einen kennen lernen . :D

Benutzeravatar
Typ1-2-3
Beiträge: 1285
Registriert: So 22. Aug 2010, 19:10

Re: Kegelpendelwecker

Beitrag von Typ1-2-3 » Sa 11. Sep 2010, 11:14

Habe so etwas auch schon mal gesehen. Das Interessanteste an solchen Uhren ist, dass sie vollkommen lautlos sind. Genau sind sie nicht, das muss man zugeben. Genau können sie auch nicht sein, der Theorie nach. Also viel kann man in dieser Hinsicht nicht erwarten, aber toll sind diese Uhren doch. Besonders, wenn es ein Original ist.

Frank

Antworten