Weckersammlung - Junghans Babywecker ca 1924

Galerie, Allgemeines u. Identifikation
wecker-peter
Beiträge: 26
Registriert: So 27. Mär 2011, 01:24

Re: Weckersammlung - Junghans Babywecker ca 1924

Beitrag von wecker-peter » Sa 8. Nov 2014, 01:12

Hallo Andreas,

ich bin gerade aus dem Urlaub zurückgekehrt und schaue mir die Bilder der Wecker deines Vaters an.

Einige Infos sind dir ja schon durch die Kollegen im Forum übermittelt worden.

Es sind - aus meiner Sicht - einige schönere Stücke dabei, die von Sammlern auch zu höheren Preisen gekauft werden.

Einige schönere kleine Wecker aus der Zeit so um 1920.

Auch z.B. ein schöner Babywecker von HAU mit einem Jugendstil-Prunkaufbau und zwei Glocken in Sonderform....

Der Häuschen-Wecker z.B. ist ein sehr frühes Modell der amerikanischen Firma "Seth Thomas" (Modellname Lodge). Dieses Modell wurde später von den deutschen Uhrenproduzenten, z.B. Junghans, Hamburg-Amerikanische, Mauthe etc. nachgebaut.
Ich habe das gleiche Modell in meiner Sammlung und es auch letztes Jahr bei der Weckerausstellung im Schramberger Stadtmuseum ausgestellt....
(Dort fehlt das Modell in der Museumssammlung.....)

Auch bei den Babyweckern ist ein Leckerbissen dabei... Wundert mich, dass es noch keinem Betrachter aufgefallen ist... ???
Auch dieses Modell hatte ich in der Ausstellung als Leihgabe, da es ebenfalls in der Museumssammlung fehlt....

Vielleicht kannst die diese beiden Modelle dem Museum verkaufen....

Der Jokerwecker mit dem Prunkaufbau (Messingverzierung mit 2 Glocken) ist von der Hamburg-Amerikanische Uhrenfabrik produziert worden.
Dieses Modell ist auf dem Weckerbuch von Mühe/Kahlert abgebildet. Daher und natürlich auch wegen der sehr dekorativen Ausgestaltung ist es ein bei Sammlern - in gutem Zustand - sehr beliebtes Modell. Dieses Modell steht auch in der Schauvitrine des deutschen Uhrenmuseums in Furtwangen...

Ansonsten sehr viele - sicherlich schöne - aber leider eher Standardmodelle, welche keine hohen Verkauferlöse erwarten lassen....

Bei Nichtkenntnis des Wertes der einzelen Stücke kann es sich durchaus anbieten die Weckermodelle - mit guten Rundum-Fotos - bei ebay unter
"Antiquitäten" mit ausführlicher Info einzustellen. Da dort etliche Weckersammler regelmäßig die Angebote verfolgen, bildet sich in der Regel ein fairer Preis.
Vorsicht vor "Sofort-Kauf-Angeboten" bei ebay mit welchen dir so mancher Bieter versuchen könnte, die ausgefallenen Wecker vorab - zu einem Preis unterhalb Marktpreis und außerhalb von ebay - abzukaufen..... Bei ebay im Weckerbereich üblich....Als Verkäufer heißt es dann Nerven bewahren und abwarten.... Um einen Verlust zu vermeiden, kannst du ja mit Mindestpreis anbieten...

Die gesamte Weckersammlung an einen Interessenten zu verkaufen, dürfte sich - nach meiner Einschätzung und Erfahrung - als sehr schwierig erweisen... Auf jeden Fall zu einem akzeptablen Preis....
;)
Der Verkauf wird sicherlich eine Fleißaufgabe.....
;)

Bei Rückfragen bzw. Beschreibung kann ich vielleicht ein wenig helfen... bei den ausgefalleneren Modellen....


mit freundlichem Glückauf
aus dem Ruhrgebiet

WECKER-PETER :)

Vintage7
Beiträge: 13
Registriert: Di 4. Nov 2014, 13:36

Re: Weckersammlung - Junghans Babywecker ca 1924

Beitrag von Vintage7 » Sa 8. Nov 2014, 20:13

Danke Dir Peter. Das ist eine ganz tolle Auskunft, mehr kann man nicht erwarten.
Hätte nicht gedacht das ebay die beste Platform dafür wäre und bzgl Museum werde ich definitiv machen. Hast du einen Kontakt für mich?
Im Anhang mal einige Bilder von Heute. Habe ca 100 Wecker verpackt und trocken verstaut.
Euch schönes WE.
Gruss.
Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

wecker-peter
Beiträge: 26
Registriert: So 27. Mär 2011, 01:24

Re: Weckersammlung - Junghans Babywecker ca 1924

Beitrag von wecker-peter » Mi 12. Nov 2014, 21:30

Hallo Andreas,

wie lautet deine Telefon-Nr. ???

Ich könnte am Wochenende mit dir telefonisch Kontakt aufnehmen, zwecks näherer Info...falls gewünscht....

Erstaut bin ich, dass niemand gefragt hat, welchen ausgefallenen Babywecker ich entdeckt habe....

mit frdl. Glückauf
aus dem Ruhrgebiet

WECKER-PETER ;)

petsch
Administrator
Beiträge: 1757
Registriert: So 15. Aug 2010, 18:10

Re: Weckersammlung - Junghans Babywecker ca 1924

Beitrag von petsch » Mi 12. Nov 2014, 21:59

Hallo Wecker-Peter,
wecker-peter hat geschrieben:
Erstaut bin ich, dass niemand gefragt hat, welchen ausgefallenen Babywecker ich entdeckt habe....
vielleicht weil die, die sich für Wecker interessieren, annehmen zu wissen, welchen Du meinst. ;)

Mich würde jedenfalls einer auf dem runden Tisch am meisten interessieren.
So einer ist, allerdings im misshandelten Zustand, gerade für, wie ich meine, relativ wenig Geld bei ebay versteigert worden.

Gruß
Peter

PS: Bitte keine Telefonnummern hier veröffentlichen. Dazu lieber eine PN schreiben.

Vintage7
Beiträge: 13
Registriert: Di 4. Nov 2014, 13:36

Re: Weckersammlung - Junghans Babywecker ca 1924

Beitrag von Vintage7 » Mi 12. Nov 2014, 22:26

Hallo Zusammen,

Na das ist ja interessant. Also hier mal etwas von den nicht Wecker Sachen.
Andy wollte die Pistole sehen.

Gruss,
Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

petsch
Administrator
Beiträge: 1757
Registriert: So 15. Aug 2010, 18:10

Re: Weckersammlung - Junghans Babywecker ca 1924

Beitrag von petsch » Mi 12. Nov 2014, 23:13

Hallo Andreas,
die oberen beiden Geräte sind zwei Bügelfräsmaschinen. Damit werden Taschenuhrbügel passend gemacht.
Darunter ist ein Senkspiel und ein Kasten mit anderen Senkern (Rollensenker ). Damit werden beispielsweise Löcher entgratet.
Das dritte Foto von oben zeigt einen Eingriffszirkel. Die sind oft gesucht. je größer er ist, desto teurer wird er gehandelt.

Und die dann folgenden drei Fotos zeigen eine Wälzmaschine, mit der werden Zahnräder nachbearbeitet, gewälzt. Ich denke, dass es das teuerste Einzelstück unter den bisher von Dir gezeigten Dingen ist. Du musst mal unter Wälzmaschine bei ebay suchen.

Zu der Pistole kann ich nicht viel sagen, sie ist wohl alt, aber in meinen Augen eher ein einfaches Modell.

Und, damit man auch weiß, welcher Wecker für mich am interessantesten und seltensten ist :
petsch hat geschrieben:Mich würde jedenfalls einer auf dem runden Tisch am meisten interessieren. So einer ist, allerdings im misshandelten Zustand, gerade für, wie ich meine, relativ wenig Geld bei ebay versteigert worden.
Ich meine den mit der trompetenförmigen Trommel oder Rassel nach vorne. Die genaue Modellbezeichnung kenne ich nicht, aber er wird oft Trompetenwecker genannt. Das ebay-angebot ist das hier gewesen (und ich hätte sogar in dem schlechten Zustand einen höheren Preis erwartet) :

http://www.ebay.de/itm/alter-mechanisch ... true&rt=nc

Wenn der in Deiner Richtung anfängt zu rasseln, dann wirst Du mit Sicherheit wach ;) Das ist wirklich laut und nervtötend.

Gruß
Peter
Zuletzt geändert von petsch am Mi 12. Nov 2014, 23:48, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Trompetenbezeichung eingefügt

Benutzeravatar
Andy62
Beiträge: 273
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 11:30
Wohnort: Weserbergland

Re: Weckersammlung - Junghans Babywecker ca 1924

Beitrag von Andy62 » Mi 12. Nov 2014, 23:52

Hallo Andreas,

vielen Dank für die Fotos.
Die Pistole meine ich müsste eine sogenannte Perkussionspistole sein.
Leider kein Hersteller erkennbar und auch keine Verzierungen vorhanden wie
bei anderen ähnlichen Pistolen. Aber trotzdem sammelwürdig.

Den Wecker den petsch meint nennt sich Phonos und ist von Hamburg Amerikanischen Uhrenfabrik
Der müsste so ca. von 1910 oder etwas eher sein.
Am interessantesten für mich wie gesagt, die Häuserwecker, da so etwas in meiner Sammlung noch fehlt.
Aber auch die Pistole wäre interessant.

Andy

wecker-peter
Beiträge: 26
Registriert: So 27. Mär 2011, 01:24

Re: Weckersammlung - Junghans Babywecker ca 1924

Beitrag von wecker-peter » Do 13. Nov 2014, 16:25

Hallo liebe Weckerfreunde,

um das Rätsel zu lösen.....

ich meinte mit "interessanten Wecker, welchen ich auch in meiner Ausstellung im Schramberger Stadtmuseum hatte" das Modell STÖRENFRIED von Junghans.
Ist auf einem der Regale auf den Fotos abgebildet. Frühes Modell, sofern noch die
Repetition vollständig/funktionsfähig ist, auch ein recht begehrtes Sammlermodell...
:)

Das Modell Phonos von HAU auf welches Peter tippte, ist zwar auch sehr beliebt, aber doch in der normalen "Babyweckerform, metall) recht häufig im Angebot bei ebay und Antikmärkten. Seltener ist das Modell Phonos in der Holzausführung (etwas größer, Prunkzifferblatt, sehr dekorativ) oder in der Miniatur-Ausführung.
Ich habe alle drei Ausführungen mal nebeneinander fotografiert und werde das Bild mal am Wochenende versuchen einzustellen... Ebenso ein Bild bzw. Beschreibung vom Junghans-Störenfried.....

mit freundlichem Glückauf
aus dem Ruhrgebiet

WECKER-PETER ;)
P.S.: Andreas, ich melde mich per Telefon!

Vintage7
Beiträge: 13
Registriert: Di 4. Nov 2014, 13:36

Re: Weckersammlung - Junghans Babywecker ca 1924

Beitrag von Vintage7 » Do 27. Nov 2014, 21:51

Hallo Zusammen, so nun habe ich mal einen Wecker beim Internetauktionshaus eingestellt.
Es ist ein Pfeilkreuz Wecker mit dem Namen 'Maxim'. Schaut bitte selber und bei Interesse könnt ihr gerne bieten.
http://ebay.to/1AWSVo3

Weiter werden folgen.

Auch habe ich gesehen das einer der Hauswecker eine Spieluhr unten drunter hat. Mein Vater schreib dazu 'ca 1950 Spieluhr nachgerüstet.
Weiterhin haben zwei der Jockerwecker ebenfalls eine Spieluhr und keine Glocke als Geräuscherzeuger.

Gruss,
Andreas

Vintage7
Beiträge: 13
Registriert: Di 4. Nov 2014, 13:36

Re: Weckersammlung - Junghans Babywecker ca 1924

Beitrag von Vintage7 » Sa 29. Nov 2014, 20:10

Guten Abend Zusammen!
Nun habe ich auch mal einen Jokerwecker von Junghans zum verkauf eingestellt.
http://ebay.to/1z3Su7h

Wer möchte kann mitbieten.

LG,
Andreas

Antworten