Eterna Chronometre

Antworten
steffl62
Beiträge: 828
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 09:47
Wohnort: Wien

Eterna Chronometre

Beitrag von steffl62 » Mi 29. Jan 2014, 21:59

Wir möchten euch heute noch eine Taschenuhr zeigen die wir uns kürzlich zugelegt haben. Der Grund dafür war wiedermal das Werk, ich mag diese schön verzierten Dinger einfach. Sie ist zum Glück nicht der Goldschmelze zum Opfer gefallen und beherbergt wie ja schon geschrieben ein recht schönes, veredeltes Werk.
IMG_1554.JPG
IMG_1550.JPG
Könnt Ihr uns eventuell bei der Datierung helfen? Wir sind natürlich auch über alle anderen Infos zu der Uhr dankbar aber eine konkrete Frage hab ich dann auch noch. Man sieht es auf demWerksfoto leider schlecht aber links über dem Federhaus steht "3 Adjst.". Was bedeutet das eigentlich? Ich kenne sonst immer nur " X Jewels unadjustet".

lg Silvia und Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
.
Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zu meinen Beiträgen sind ausdrücklich erbeten und gewünscht!

Benutzeravatar
Andy62
Beiträge: 273
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 11:30
Wohnort: Weserbergland

Re: Eterna Chronometre

Beitrag von Andy62 » Mi 29. Jan 2014, 22:25

Hallo,
ganz sicher bin ich mir nicht, aber ich meine 3 adjusted bedeutet
die Uhr wurde auf Genauigkeit geprüft und eingestellt einmal auf dem Ziffernblatt liegend,
dann auf dem Rückendeckel liegend und einmal aufrechtstehend mit der
Krone nach oben.

Andy

petsch
Administrator
Beiträge: 1761
Registriert: So 15. Aug 2010, 18:10

Re: Eterna Chronometre

Beitrag von petsch » Do 30. Jan 2014, 14:52

Ich hätte genauso geantwortet wie Andy,
3 adj. bedeutet , dass die Uhr in 3 Positionen geprüft bzw. einreguliert wurde.

Aber weil man bei Taschenuhren zwar immer von adjustments und Regulierungen in so und soviel Lagen oder Positionen hört und liest und vielleicht auch selbst schreibt, habe ich es noch ein wenig weiter nachgeforscht und auch mal Rat eingeholt.

Es gibt im englischen Wikipedia einen schönen Bericht über die Möglichkeiten der Taschenuhrregulierung (leider auf englisch):
http://en.wikipedia.org/wiki/Pocket_watch (etwas unterhalb der Mitte des Artikels)

Die einzelnen Positionen in denen reguliert wird , zitiere ich hier mal :

Dial up. Zifferblatt oben
Dial down. Zifferblatt unten
Pendant up. Pendant/Krone oben
Pendant down. Pendant/Krone unten
Pendant left. Pendant/Krone links
Pendant right. Pendant/Krone rechts
Temperature (from 34–100 degrees Fahrenheit).
Isochronism

Das wäre die logische Reihenfolge, aber die Reihenfolge, in der das dann wirklich gemacht wurde, war anscheinend nicht zwingend vorgegeben und so konnte wohl jede Uhrenfabrik selbst festlegen welche Positionen sie zur Regulierung benutzte. Standard und weil wohl auch im Gebrauch am effektivsten war aber wohl liegend und hängend, also Zifferblatt oben und Krone oben. Wenn sie denn überhaupt reguliert wurden.

Das von Euch erwähnte "unadjusted" bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass die Werke gar nicht einreguliert worden sind. Dass dieses Wort auf vielen Uhren, die in Amerika verkauft worden sind, zu finden ist, hat etwas mit dem amerikanischen Steuer bzw. Zollsystem zu tun. Mit unadjusted gekennzeichnete Uhrwerke waren wohl für den Importeur günstiger zu importieren. Freiwillig würde damit sonst bestimmt kein Hersteller seine Werke kennzeichnen.

Auf jeden Fall hat Eure Uhr ein ordentliches Werk. Ich würde als Alter um die 80 Jahre schätzen.

Das Werk könnte ein Eterna Kaliber 165 oder eine Variante sein http://www.ranfft.de/cgi-bin/bidfun-db. ... Eterna_165

Gruß
Peter

steffl62
Beiträge: 828
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 09:47
Wohnort: Wien

Re: Eterna Chronometre

Beitrag von steffl62 » Fr 31. Jan 2014, 08:14

Vielen Dank für die Infos!
Bedeutet das jetzt das das Werk einer bestimmten offiziellen Genauigkeitsklasse oder Norm entspricht? Vielleicht so etwas wie eine Chronometerprüfung bestanden hat? Mal abgesehen von den firmeninternen Qualitätsvorgaben. :?:

lg Christian
.
Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zu meinen Beiträgen sind ausdrücklich erbeten und gewünscht!

walter der jüngere

Re: Eterna Chronometre

Beitrag von walter der jüngere » Fr 31. Jan 2014, 08:30

Hallo,

nein, eine bestimmte Genauigkeitsklasse internationaler oder herstellerübergreifender Art oder gar eine Chronometerprüfung mit Gangschein hat diese Uhr ganz bestimmt so nicht vorzuweisen. Aber: Sie wurde auf höhere Ganggenauigkeit einjustiert, als Standardwerke.
Wo unadjusted - wie schon geschrieben - nicht bedeudet, daß bei solch eine Uhrt nicht auf Einhaltung einer gewissen Ganggenauigkeit geachtet wurde, sondern nur, daß diese nicht auf Einhaltung in allen bzw. bestimmten Lagen hin justiert wurde.
Normen, noch dazu einheitliche oder gar internationale Normen für die Ganggenauigkeitsprüfung gab es meines Wissens so nur im Bereich der Chronometerprüfung.

Walter d. J.

Antworten