Standuhr, Fra Robinson in the Temple

Welche Uhr, welches Werk ist das ?
Antworten
petsch
Administrator
Beiträge: 1711
Registriert: So 15. Aug 2010, 18:10

Re: Standuhr, Fra Robinson in the Temple

Beitrag von petsch » So 1. Apr 2018, 16:31

Er schreibt , was ich auch gedacht und geschrieben habe.

Dass da wohl einige Lagerlöcher in den Platinen sozusagen ohne Inhalt sind, hatte ich übersehen. Da war mit Sicherheit noch etwas eingebaut, wobei ein Wecker das wahrscheinlichste ist.
Das Loch im Im Zentrum des Zifferblattes habe ich für eine Abschaltmechanik des Schlages gehalten. Er schreibt jetzt von einem empty hole. Ich meine aber eine Welle dahinter zu erkennen, die in die Nähe der Schlagwerkssteuerung führt und hatte mir dahinter eine (ungewöhnliche) Abschaltung des Schlages vorgestellt.

Du hast zu dem Loch noch gar nichts geschrieben. Ist es ohne Funktion oder kann man dort den Schlag abstellen ?

Eine Hochzeitsuhr kann natürlich sehr gut sein. Eine Hochzeit war in besseren Häusern oft der Grund eine Standuhr zu verschenken. Die zwei Wappen sprechen auch dafür, dass da eine Verbindung zweier Familien stattgefunden hat.

Gruß
Peter

Kunst123
Beiträge: 13
Registriert: Do 8. Mär 2018, 16:50

Re: Standuhr, Fra Robinson in the Temple

Beitrag von Kunst123 » So 1. Apr 2018, 21:21

Lieber Peter,

ich sehe das auch so, dass die hier bisher niedergelegten Meinungen mit dieser Expertise ziemlich gut übereinstimmen. Deshalb nochmal mein besonderer Dank an Euch. Die Uhr steht ei meiner Schwester, deshalb kann ich zu dem Loch und seiner Funktion mangels aktuellem Zugriff auch derzeit nichts sagen. Bin dabei über die Hochzeiththeorie und die Wappen weiteres in Erfahrung zu bringen und werde darüber berichten, falls ich etwas erfahre (und es hier auf Interesse trifft).

Danke
Kunst123

Kunst123
Beiträge: 13
Registriert: Do 8. Mär 2018, 16:50

Re: Standuhr, Fra Robinson in the Temple

Beitrag von Kunst123 » Mi 11. Apr 2018, 17:22

Schade, unter diesen Umständen (Preis!), werde ich jetzt lieber verzichten näheres über die Wappen und den ehemaligen Eigentümer in Erfahrung zu bringen.
->>

Dear Mr Leifels,

Thank you for sending the image of the clock face.

I think it most likely that research would produce an identification of the two coats of arms and crest on the clock. Your suggestion that it may represent a marriage seems most likely. My fee for such research and my resulting report to you would be 210 Euros. Should you wish to commission this work please make a direct payment to my professional account the details of which are below.

Yours sincerely,

David White
Somerset Herald
College of Arms
130 Queen Victoria Street
London
EC4V 4BT

walter der jüngere
Moderator im Ruhestand
Beiträge: 866
Registriert: Do 12. Aug 2010, 13:36

Re: Standuhr, Fra Robinson in the Temple

Beitrag von walter der jüngere » Do 12. Apr 2018, 06:59

Hallo,

nun ja - derartige Recherchen nehmen sehr oft sehr viel Zeit in Anspruch. Und das Archivmaterial zu erhalten (Klimatisierung, Aufbewahrung, Personal, Sicherheit, Brandschutz usw.) kostet einiges an Geld. Abgesehen davon braucht es qualifiziertes Personal, um damit sachgerecht umgehen zu können - und um die alten Schriften heute überhaupt noch lesen/auswerten zu können. All dies will bitte mitbedacht werden, wenn es um die Kosten für derartige Auskünfte geht.
Insofern halte ich derartige Preise in der heutigen Zeit für noch durchaus moderat.
Und: Ich weiß, wieviel Arbeit gerade auch hier im Forum von in der Regel nur sehr wenigen Leuten getan wurde bzw. getan wird.

Walter d. J.

Antworten