Welches Kaliber einer AU aus wahrscheinlich polnischer Produ

Welche Uhr, welches Werk ist das ?
Antworten
MaJoLa
Beiträge: 3
Registriert: Sa 24. Dez 2016, 14:29

Welches Kaliber einer AU aus wahrscheinlich polnischer Produ

Beitrag von MaJoLa » So 25. Dez 2016, 13:35

Liebe Kollegen,

vielleicht kann mir hier jemand bei der Identifizierung zu folgendem Werk helfen:
GF.jpg
Besten Dank für Eure Bemühungen

Grüße
Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von petsch am Mo 26. Dez 2016, 10:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link durch Foto ersetzt

Benutzeravatar
praezis
Beiträge: 263
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 14:01
Wohnort: Karlsruhe

Re: Welches Kaliber einer AU aus wahrscheinlich polnischer P

Beitrag von praezis » So 25. Dez 2016, 14:26

Wie es Dir schon geantwortet wurde: Zur ID ist die Ansicht der Zifferblattseite nötig.

Gruß, Frank
Fliegeruhren - Hanhart Vintage Service

petsch
Administrator
Beiträge: 1712
Registriert: So 15. Aug 2010, 18:10

Re: Welches Kaliber einer AU aus wahrscheinlich polnischer P

Beitrag von petsch » Mo 26. Dez 2016, 10:38

Hallo Markus,
Dein Einverständnis vorausgesetzt habe ich das Foto des Werks bei uns hochgeladen. Das macht sich besser als ein Link, der erst jedes Mal nachverfolgt werden muss. Ich hoffe, Du hast nichts dagegen.

Was das Werk angeht, so ist es natürlich wirkungsvoller eine Unterzifferblattansicht zu haben, da hat Frank Recht.
Da hier vornehmlich Freunde der Großuhren versammelt sind, könnte ich Dir als weitere und größere Chance das Werk zu identifizieren, das pocketwatchforum empfehlen, denn die Werke in Armbanduhren aus der Zeit stammen oft noch aus der Taschenuhrenproduktion. Dort sind einige Leute versammelt, die sich mit den verschiedenen Werken und Ihrer Zuordnung beschäftigt haben. Das pocketwatchforum, das in gewisser Weise ein Schwesterforum zu diesem hier ist, findest Du hier (allerdings nur mit Anmeldung) :

pocketwatchforum

Gruß
Peter

walter der jüngere
Moderator im Ruhestand
Beiträge: 866
Registriert: Do 12. Aug 2010, 13:36

Re: Welches Kaliber einer AU aus wahrscheinlich polnischer P

Beitrag von walter der jüngere » Mo 26. Dez 2016, 20:44

Hallo,

um das Werk vielleicht (!) identifizieren zu können, sind m.E. die Ansicht unter dem Zifferblatt und die Angabe des Werkdurchmessers nötig.

Leider, aber in den klassischen Werksuchern ist nun mal fast immer nur die Vorderseite des Werkes abgebildet.
Und im Wesentlichen bauen auch die digitalen Datenbanken auf genau diesen Werksuchern auf.
Ergänzt, erweitert, aber die Basis sind eben die alten Werksucher auf Papier gewesen. Und die meisten Abbildungen zum Vergleichen sind damit auch nur...
Natürlich - im heutigen digitalen Bereich könnte man dann ja auch die Rückansicht hinzufügen, aber...

Für die Demontage (die Uhr kann ja nach dem Fotografieren sofort wieder montiert werden) könntest Du ja ggfs. einen Uhrmacher um Ausführung der entsprechenden Arbeiten fragen.

Viel Erfolg!

Walter d. J.

Antworten