Junghans Mega 1 "Exot"?

Welche Uhr, welches Werk ist das ?
Benutzeravatar
hansjung
Beiträge: 19
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 08:03

Re: Junghans Mega 1 "Exot"?

Beitrag von hansjung » Mi 23. Mär 2016, 07:26

Danke für Deine Antwort "el-watch" :)

Es wäre wirklich schön, wenn Du etwas herausfinden könntest,
mir gehen nämlich so langsam die Recherche-Ideen aus :cry:

LG
hansjung

Benutzeravatar
el-watch
Beiträge: 3
Registriert: Di 22. Mär 2016, 12:30

Re: Junghans Mega 1 "Exot"?

Beitrag von el-watch » Mi 23. Mär 2016, 17:57

Hallo Hansjung

ich schlage Dir folgende Adresse vor:

Herr Gernod Stähle
XXX
Tel. 07422 29 297

Herr Stähle war Projektleiter bei Junghans und
ist heute Verantwortlicher für das Junghans-Museum.
Viel Erfolg.
Gruss Hans Baumann
Zuletzt geändert von KleineSekunde am Do 24. Mär 2016, 12:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Nach Rücksprache private Adresse entfernt. Kontaktaufnahme sollte über die angegebenen Telefon-Nummern der Museen möglich sein.

Benutzeravatar
el-watch
Beiträge: 3
Registriert: Di 22. Mär 2016, 12:30

Re: Junghans Mega 1 "Exot"?

Beitrag von el-watch » Mi 23. Mär 2016, 18:13

Korrektur der Telefon-Nummer
07422 29 297 ist die Nummer vom Stadtmuseum Schramberg.
Die Leiterin ist Frau Rafaela Schneider - vielleicht könnte auch sie helfen.
Die richtige Nummer ist das Junghans Museum 07422 47 67. Das wäre die erste Anlaufstelle.
Gruss Hans Baumann

Benutzeravatar
hansjung
Beiträge: 19
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 08:03

Re: Junghans Mega 1 "Exot"?

Beitrag von hansjung » Di 5. Apr 2016, 13:35

Ich komme leider erst jetzt dazu zu Antworten.

Das mit Adresse, diese nicht öffentlich zu machen, hätte ich auch vorgeschlagen.

Ich hatte mich vor einiger Zeit ebenfalls schon an Frau Schneider gewandt und Ihr heute
nochmals eine Mail mit Info's geschickt, welche ihr noch fehlten.
Ich denke Sie wird sich dann auch mit Herrn Stähle in Verbindung setzen.

Sobald ich Neues weiß melde ich mich mit Details wieder.

Benutzeravatar
hansjung
Beiträge: 19
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 08:03

Re: Junghans Mega 1 "Exot"?

Beitrag von hansjung » Mi 13. Jul 2016, 07:38

Moin,

nein, ich habe den thread (Euch) nicht vergessen.
Aber leider habe ich bisher absolut keine Informationen zu der Uhr bekommen können
oder von einigen "Quellen" keine Antworten auf meine Anfragen erhalten :cry:

Schaun wir mal...

Flusianer
Beiträge: 18
Registriert: Mi 9. Sep 2015, 09:15

Re: Junghans Mega 1 "Exot"?

Beitrag von Flusianer » Do 28. Jul 2016, 21:21

Hallo Hansjung,
ich bin erst seit ein paar Wochen Forum-Besucher daher jetzt erst eine Reaktion auf Deine Anfrage.

Habe seit Mai 1990 eine Mega 1 in meinem Besitz einschliesslich Bedienungsanleitung und Garantiekarte.
Wenn Du Interesse hast bin ich gerne bereit Dir von beidem Kopien zu schicken.
Die Nummer der Uhr ist: 026/0010004.

Es Gruesst
Flusianer

chronogardener
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 11:25

Re: Junghans Mega 1 "Exot"?

Beitrag von chronogardener » Fr 29. Jul 2016, 09:48

Hallo Hansjung, hallo liebe Forumsmitglieder,

schon lange lese ich im Forum mit, aber bisher ohne Beiträge, weil mein Sammelfokus (Neuenburger Uhren) wenig vorkommt.
Zu Deinen Junghans-mega-Uhren folgendes: in einem "meiner früheren Leben" habe ich Junghans Uhren als Großhändler verkauft.
Die erste Uhr oben ist das erste Junghans-Funkarmbanduhrenmodell, das auf den Markt kam. Es wurde in Serie produziert (also keine Messe- oder Muster-Modell). Ich meine mich zu erinneern, dass der Publikumspreis damals bei 990 DM lag. Das Design der Uhr stammt von Junghans. Die Verpackung war so eine eigenartige durchsichtige Pyramide, die der Uhrmacher ins Schaufenster stellen sollte.

Die zweite Uhr mit dem runden linken Gehäuserand war das Nachfolgemodell (kam also später auf den Markt). Es wurde von Frog-Design in Altensteig entworfen. Frog-Design ist eine internationales Designbüro das unter anderem für Louis-Vuitton tätig ist. Junghans hat hier endlich mal Geld für das Design in die Hand genommen!

Schöne Grüße von Chronogardener

Benutzeravatar
hansjung
Beiträge: 19
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 08:03

Re: Junghans Mega 1 "Exot"?

Beitrag von hansjung » Mo 1. Aug 2016, 08:31

@ Flusianer:
Danke, aber zu diesem Modell (026/0010) habe ich alles, ich suche etwas zu der 26/0030.

@ chronogardener:
Aha, das ist ja zumindest schon einmal etwas zu der 26/003x :)
Aber Stückzahlen, Verkaufszeitraum etc. sind Dir auch nicht bekannt, oder?
Denn sehr verbreitet/oft verkauft worden kann dieses Modell IMHO nicht sein.
Diese Modell taucht auch fast nie im www auf, Informationen schon garnicht :cry:
Geschweige den eine Anleitung (nicht, weil ich nicht weiß wie Einstellung... sind sondern aus Sammlergründen)
Was ich bisher in Erfahrung bringen konnte war, dass es wohl 3 Varianten gab, silber matt, schwarz matt und blau?

Der Nachfolger (26/0010 bis 0014) mit 5 Varianten
026.jpg
war ja damals (1992) "der Renner" schlechthin und wurde als "Erste Funkarmbanduhr" massiv beworben.
Sry für das miese mal-schnell-gemacht-Bild.

Seltsam war für mich auch, dass der "Vorgänger" höhere Modellnummer (003x) als
der Nachfolger (001x) hat, da Junghans bei allen Modellen egtl. immer "von vorn" anfing.

LG
hansjung
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

chronogardener
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 11:25

Re: Junghans Mega 1 "Exot"?

Beitrag von chronogardener » Mo 1. Aug 2016, 15:26

Hallo Hansjung,

soweit ich mich erinnere wurde das erst Modell 026/003.... nicht soooo wahnsinnig gut verkauft, weil der Preis noch recht hoch war.
Die zweite Serie war dann ein Renner.
Setz Dich doch mal mit der Bibliothek der DGC in Verbindung. Dort sind fast alle Uhrmacherzeitschriften vorhanden. Junghans hat damals die neuen Funkarmbanduhren in den Uhrmacherzeitschriften beworben. Dort kannst du vielleicht weiter kommen.

Schöne Grüße
von chronogardener

Benutzeravatar
hansjung
Beiträge: 19
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 08:03

Re: Junghans Mega 1 "Exot"?

Beitrag von hansjung » Di 2. Aug 2016, 07:57

Moin und Danke

"Bibliothek der DGC" sag mir leider nichts, da ich rel. neu hier bin :cry:
Wie und an wen müsste man sich wenden?

Antworten