Junghans W.33 SAA

Welche Uhr, welches Werk ist das ?
Antworten
cwiede
Beiträge: 2
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 16:11

Junghans W.33 SAA

Beitrag von cwiede » Di 3. Mär 2015, 13:43

Ein Hallo an alle im Forum!

Ich besitze eine Kaminuhr ihrer Firma Junghans mit dem Kaliber W.33 und dem Zusatz "SAA". Am Holzgehäuse, außen, an der Unterseite befinden sich zwei Stempelaufdrucke: "16/0022" und "5590".

Würde die Möglichkeit besteht, mir mitzuteilen, wann diese schöne Uhr gebaut wurde, was die Stanzung "SAA" am Uhrwerk, sowie die Stempelung an der Gehäußeunterseite außen bedeutet.
Einige Lichtbilder der Uhr sind der Nachricht als Anhang beigefügt.

Ich danke schon im Voraus für die Beantwortung meiner Frage und verbleibe hochachtungsvoll


Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Die Mysteriösen
Beiträge: 506
Registriert: Do 19. Aug 2010, 08:33
Wohnort: Wien

Re: Junghans W.33 SAA

Beitrag von Die Mysteriösen » So 12. Apr 2015, 08:53

Hallo Christian,

Das ist eine Junghans Kaminuhr so um die 70er Jahre herum, kurz bevor die China-Plastik-Elektronik-Uhren Einzug in unsere Wohnzimmer gefunden haben (die spielten dann 12 Melodien in charmanten Elektrosound von Ballade pour Adeline bis zum Donauwalzer)
Erkennen kannst Du es am Schriftzug "Junghans" und der Werkgestaltung. W33 ist die Werknummer, es handelt sich um ein Werk mit Echappement, die haben den Vorteil, dass sie weniger anfällig auf Ortsveränderungen sind und so der Putz-und Abstaubwut der Hausfrauen robuster entgegen kamen.

Wir haben auch eine ähnlich gebaute, der Klang war enorm, im ersten Moment wenn sie losschlägt sucht man die Standuhr :D

Da wir vor allem Uhren ab ca. 100 Jahre Alter sammeln, haben wir über diese Zeit leider keine genaueren Unterlagen.
LG aus Wien
LG
Silvia und Christian
---------------------------
Die Amerikaner glauben immer, sie seien uns Jahre, wenn nicht Jahrzehnte voraus. Dabei hinken sie uns 8 Stunden hinterher.

cwiede
Beiträge: 2
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 16:11

Re: Junghans W.33 SAA

Beitrag von cwiede » Do 16. Apr 2015, 18:08

Vielen Dank für die Antwort!!!!
Lg, Christian

Antworten