Wiener Sekundenpendeluhr

Welche Uhr, welches Werk ist das ?
Antworten
haydn
Beiträge: 7
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 19:55

Wiener Sekundenpendeluhr

Beitrag von haydn » So 24. Apr 2016, 11:07

Grüßgott in die Runde,
ich habe eine Pendeluhr von Ludwig Wirth aus Wien. Das Riefler- H- Pendel wurde 1896/97 gebaut.
Ich finde nichts über diesen Uhrmacher. Kann mir wer weiterhelfen?
Danke und Grüße,
Uli

Benutzeravatar
droba
Beiträge: 839
Registriert: So 22. Aug 2010, 21:39

Re: Wiener Sekundenpendeluhr

Beitrag von droba » So 24. Apr 2016, 14:55

Hallo und ebenfalls Grüßgott!

Der Name ist mir bekannt, Wirth war aber nach meiner Meinung nur eine Uhrenhandlung, kein Hersteller.

Zeig doch mal Bilder von Deiner Uhr (Gehäuse, Zifferblatt und beide Werkseiten).

Freundlicher Gruß!

Droba

haydn
Beiträge: 7
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 19:55

Re: Wiener Sekundenpendeluhr

Beitrag von haydn » Di 26. Apr 2016, 20:54

droba hat geschrieben:Hallo und ebenfalls Grüßgott!

Der Name ist mir bekannt, Wirth war aber nach meiner Meinung nur eine Uhrenhandlung, kein Hersteller.

Zeig doch mal Bilder von Deiner Uhr (Gehäuse, Zifferblatt und beide Werkseiten).

Freundlicher Gruß!

Droba
Hallo Droba,
hier paar Bilder, ohne Werkvorder,-rückseite, beide sind aber ohne Signaturen. Gangrad und Anker in Steinen, Steinpaletten...
Hoppala-Bilder gehen nicht : "Datei zu groß", wie krieg ich die kleiner? Helfen vielleicht meine Wortangaben weiter?
Grüße,
Uli

KleineSekunde
Moderator
Beiträge: 1281
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 22:02

Re: Wiener Sekundenpendeluhr

Beitrag von KleineSekunde » Di 26. Apr 2016, 21:16

Hallo Uli,

ich denke, Bilder wären hier hilfreicher als Beschreibungen...

Die Größe Deiner Bilder müsstest du über ein Bildbearbeitungsprogramm entsprechend reduzieren, um sie dann hier als Anhang einfügen zu können.

Falls du dabei Unterstützung benötigen solltest, könntest du mir die Bilder auch schicken, ich würde die Größe dann reduzieren. Bei Bedarf schicke mir einfach eine Persönliche Nachricht oder lasse es mich hier wissen, dann würde ich dir meine Email-Adresse zukommen lassen, an die Du dann die vorhandenen Bilder schicken könntest.

Schöne Grüße

Guido / KleineSekunde

Benutzeravatar
droba
Beiträge: 839
Registriert: So 22. Aug 2010, 21:39

Re: Wiener Sekundenpendeluhr

Beitrag von droba » Mi 27. Apr 2016, 14:52

Ja, Bilder wären gut. Ich bin zwar kein Spezialist für Präzisionspendeluhren, aber vielleicht andere im Forum. Nach der bisherigen Beschreibung ist das sogar eine richtig gute PP! Das lässt mich hoffen, dass wir den wirklichen Hersteller auch ermitteln werden.

Was ich über den Uhrmacher/Uhrenhändler Wirth weiß, werde ich Dir dann auch sagen.

Wir sind also gespannt auf Deine Bilder!

Freundlicher Gruß!

Droba

haydn
Beiträge: 7
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 19:55

Re: Wiener Sekundenpendeluhr

Beitrag von haydn » Di 3. Jan 2017, 18:16

Hallo,
jetzt bringe ich mal paar Bilder. Signaturen o.ä. finde ich nirgends. Vielleicht sieht jemand, ob das Werk aus einer bestimmten Werkstatt ist. Rieflerpendel wurden ja an verschiedene Uhrmacher verkauft.
Die Paletten, Anker und Ankerrad sind gesteint.
Ein Ludwig Wirth muß in der Roterturmstr. existiert haben, mehr finde ich nicht.
Uli
DSCF7328.JPG
DSCF7327.JPG
DSCF7334.JPG
DSCF7337.JPG
DSCF7340.JPG
DSCF7341.JPG
DSCF7347.JPG
DSCF7348.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
remuc
Beiträge: 30
Registriert: Do 23. Dez 2010, 19:12
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Wiener Sekundenpendeluhr

Beitrag von remuc » Fr 3. Jan 2020, 10:17

Guten Tag!
zunächst ein gutes neues Jahr 2020!

Per Zufall bin ich auf Deinen Beitrag bezüglich der Uhr mit Riefler "H"-Pendel gestoßen.
Ich "bastle" gerade an einer Kopie dieses Pendeltyen und würde dazu noch ein paar
Infos brauchen.
In der Literatur gibt es leider verschiedene Angaben zur Gesamtlänge.
Wie lang ist Dein H-Pendel? (Mitte Hakenloch <> unteres Ende)

Vielen Dank!
Pendellinse_Riefler-H-Pendel-kl.jpg
Riefler-H-Pendelmutter.pdf
Riefler-H-Pendellinse.pdf
Riefler-H-Pendelhaken.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüsse an die Uhrenbauer !

REMuc

haydn
Beiträge: 7
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 19:55

Re: Wiener Sekundenpendeluhr

Beitrag von haydn » Do 9. Jan 2020, 20:14

Hallo REMuc,
Das Pendel misst von unten bis Oberkante reguliertischchen 82 cm, von da bis Mitte pendelhaken 45,8 cm. Passt das zu deinen bisherigen Erkenntnissen.
Uli

Benutzeravatar
remuc
Beiträge: 30
Registriert: Do 23. Dez 2010, 19:12
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Wiener Sekundenpendeluhr

Beitrag von remuc » So 12. Jan 2020, 16:16

Hallo Uli,

danke für Deine Bemühungen!

Ich habe einmal 123,7 cm (Riefler Buch, Seite 48)
und einmal 119 cm (Riefler Buch, Seite 50)

Deine Angaben helfen mir schon mal weiter. Das Delta muss irgendwie zwischen
Pendelhaken und Rohrende liegen....
Grüsse an die Uhrenbauer !

REMuc

Antworten