Alte englische Standuhr

Welche Uhr, welches Werk ist das ?
Antworten
Benutzeravatar
Uhrenschlosser
Beiträge: 25
Registriert: So 16. Jul 2017, 11:24
Wohnort: nähe Frankfurt/Main
Kontaktdaten:

Re: Alte englische Standuhr

Beitrag von Uhrenschlosser » Do 21. Nov 2019, 14:11

Hallo Jens,

die Sortimente gibt es in verschiedenen Größen von bis, du musst mal messen, wie groß die Stifte bei dir sind. Exakt passend werden die neuen Stifte wahrscheinlich nicht sein, auf die entsprechende Länge kürzen musst du sie bestimmt.

Gruß
Oliver

Standuhrenfreund
Beiträge: 39
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 20:22

Re: Alte englische Standuhr

Beitrag von Standuhrenfreund » Do 21. Nov 2019, 20:47

Moin Oliver,
ich werde mal messen und dann ein Set auswählen.
Schönes baldiges Wochenende wünsche ich ;)
Gruß Jens

Standuhrenfreund
Beiträge: 39
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 20:22

Re: Alte englische Standuhr

Beitrag von Standuhrenfreund » So 1. Dez 2019, 11:45

Moin und allen im Forum einen schönen ersten Advent ;)
Ich habe sie erste Reinigung hinter mir :shock:
das ist schon nicht ganz so einfach den Grünspan ab zubekommen ohne die Patina weg zu polieren.
ich würde das ganze eigentlich gerne noch in ein Ultraschallbad stecken, oder werde ich dann gesteinigt :?
Ein Freund der Autos restauriert hat ein Ultraschallbad um Vergaser und diverse Kleinteile zu reinigen.
Nordische Grüße
Jens
z1.jpg
z2.jpg
hier mal ein vorher nachher Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Uhrenschlosser
Beiträge: 25
Registriert: So 16. Jul 2017, 11:24
Wohnort: nähe Frankfurt/Main
Kontaktdaten:

Re: Alte englische Standuhr

Beitrag von Uhrenschlosser » Mo 2. Dez 2019, 20:43

Hallo Jens,

das Problem bei der Ultraschallreinigung ist, dass man nie so recht weiß, was da auf den Platinen eigentlich drauf ist, und wenn man anstatt "nur" Patina auch Lack / Beschichtung oder Ähnliches runterholt, kann das hinterher ziemlich komisch aussehen.
Den Grünspan kannst du mit einem Putzholz ganz gut runter kratzen, mit dem weichen Holz macht man auch nix kaputt. Und die Lagerbohrungen beim Putzen nicht vergessen.

Gruß
Oliver

Standuhrenfreund
Beiträge: 39
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 20:22

Re: Alte englische Standuhr

Beitrag von Standuhrenfreund » So 8. Dez 2019, 13:05

Moin Oliver,
ich habe die ganzen Teile schon mit einem Messing Kupfer Pflegemittel von Poliboy gereinigt , mit dem ich auch den Grünspan entfernen konnte ( nach mehrmaligem auftragen ) Da ist ein Wachs mit in der Politur die die Teile vor erneutem anlaufen schützen soll. Auch die Eisenteile ließen sich gut damit reinigen. Durch den Wachs sind die Eisenteile wohl auch vor erneutem rosten geschützt. Ich denke aber daß ich den Wachs zum Teil wieder entfernen muß in den Lagerbohrungen usw.
Nordische Grüße
Jens

Antworten