Meine Mechanikerdrehbank kommt bald wieder auf die Beine!

Antworten
Philclock

Meine Mechanikerdrehbank kommt bald wieder auf die Beine!

Beitrag von Philclock » Do 20. Jan 2011, 18:02

Hallo Leute,
in der letzten Woche konnte ich mal wieder an meiner Mechanikerdrehbank werkeln,
die gute alte Dame soll im März wieder ihre Runden ziehen dürfen. :mrgreen:

Jetzt mit neuem Brett und somit Transportfähig! ;)

(Das Brett hängt nicht durch aber warum es auf dem Bild so ausschaut weiss ich leider nicht) :roll:


Bild

Bild

winne
Beiträge: 365
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 10:19

Re: Meine Mechanikerdrehbank kommt bald wieder auf die Beine

Beitrag von winne » Do 20. Jan 2011, 20:13

Hallo Phil.

Ist es noch eine 8 mm Bank ?
Gibt es auch noch Zubehör zu der Drehbank ?

Gruß Winne

Philclock

Re: Meine Mechanikerdrehbank kommt bald wieder auf die Beine

Beitrag von Philclock » Do 20. Jan 2011, 20:21

Nein nein,
das ist keine 8mm Drehbank die hat 12mm Spannzangen,
Spanzangen habe ich ca. 30 Stück.

Folgendes gibt es noch dazu:

1 Dreibackenfutter
1 Höhensupport
1 Frässpindel
1 Ersatzspindelstock

Mit der Drehbanl will ich später Sachen für meine Sekundenpendeluhr bauen z.B. die
Zahnräder.

Sie hat die Größe einer Schaublin 70 ist aber ein DDR Produckt aus Leipzig von Saupe,
Dirk Dornblüth hat die gleiche Maschine und wir beide schwören da drauf.

Die Drehbank ist aus Glashütte von einem sehr anerkannten Werkzeugschleifer gewesen und
sein Sohn hat sie mir Quasi für einen Sybolischen Preis in Ehren verkauft.
Den Höhensupport,die Schleifspindel und den Schnellwechselhalter habe ich mal gekauft.

steffl62
Beiträge: 742
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 09:47
Wohnort: Wien

Re: Meine Mechanikerdrehbank kommt bald wieder auf die Beine

Beitrag von steffl62 » Fr 21. Jan 2011, 07:50

Steiles Gerät, wie wir in Wien sagen! :D
Überhaupt mit dem ganzen Zubehör das Du dazu hast. Was war denn da unter dem Spindelstock? Sieht irgendwie nach einem fehlenden Schalter aus. Was musst Du denn an der noch machen?

lg Christian
.
Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zu meinen Beiträgen sind ausdrücklich erbeten und gewünscht!

Philclock

Re: Meine Mechanikerdrehbank kommt bald wieder auf die Beine

Beitrag von Philclock » Fr 21. Jan 2011, 11:05

Also früher war dort der Schalter für den Motor drinnen,jetzt will ich da das Poti reinbauen.

Ich muss noch den richtigen Spindelstock überarbeiten und den Reitstock machen.

Der Motor ist als nächstes Dran. ;)

Ich freue mich schon auf die Wiederinbetriebnahme! :D

Antworten