Jetzt schlägts 13

Funktion, Ratschlaege, Fragen,.....
Forumsregeln
Falls hier theoretische Hilfen angeboten werden, so sollen und können sie keinen Uhrmacher ersetzen. Sie sind ohne jede Garantie oder Gewähr und jeder muss selbst wissen, was er sich zutrauen kann und dass man mit einem Selbstversuch evtl. leichtfertig die Uhr zerstören könnte. Vor allen Dingen wertvolle Uhren gehören in die Hand eines Fachmanns. Vielleicht sogar eines Fachmanns hier aus dem Forum. Laien sollten unbedingt den oben angepinnten Hinweis über Uhrenfedern lesen.
Antworten
Benutzeravatar
Alpenriese
Beiträge: 47
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 21:51
Wohnort: Rosenheim

Jetzt schlägts 13

Beitrag von Alpenriese » So 15. Mär 2015, 11:39

Hallo an Alle. Ich habe seit kurzem folgendes Problem mit meinem Westminster Regulator.... . zum Beispiel heut Morgen wieder,da war es 10 Uhr aber die Uhr zeigte 6Uhr an und schlug 13 mal nach der aber richtigen Vollstunden Melodie.Das Problem tritt in letzter Zeit immer öffter auf. Kann mir hier vieleicht Jemand weiterhelfen? Danke schon mal im Voraus ;)

walter der jüngere
Moderator im Ruhestand
Beiträge: 866
Registriert: Do 12. Aug 2010, 13:36

Re: Jetzt schlägts 13

Beitrag von walter der jüngere » So 15. Mär 2015, 14:21

Hallo,

ich glaube, da kann jetzt sehr viel und sehr ergiebig im Kaffeesatz herumgerührt werden - oder man überlegt mal kurz:

Wie alt ist diese Uhr, was wurde mit der Uhr in den letzten Monaten so gemacht, wann wurde sie das letzte Mal wirklich und gründlich revidiert (ich meine damit: Nicht nur mit Öl am Laufen gehalten)?
Vermutlich liegt die letzte Revision (wenn überhaupt schon mal eine an der Uhr vorgenommen wurde) schon einige Zeit zurück. Und dann ist es wie bei einem Auto: Ab und an will das mal zur Durchsicht, Kundendienst, Reparatur - wie auch immer man das dann bezeichnen mag.

Wenn Du selber die Uhr reparieren möchtest (und Fähigkeiten sowie entsprechendes Werkzeug dazu vorhanden ist) - dann werden für sachkundigen Rat auf jeden Fall erstmal gute, aussagefähige Bilder gebraucht. Und zwar von allen Seiten, und vor allem natürlich: Bilder von vorn - aber auch ohne Zifferblatt!
Warum diese Prozedur? Weil die von Dir beschriebenen Fehler sehr viele Ursachen haben können. Manche davon könnten möglicherweise schon auf den Bildern erkannt werden bzw. ausgeschlossen werden.

Wenn Du die Uhr nicht selber reparieren kannst oder nicht selber reparieren willst - dann würde ich denken, daß es sinnvoll wäre, das Pendel und ggfs. die Gewichte herauszunehmen und dann mit allen Teilen zusammen gut einzupacken und dann ab damit zu einem Uhrmacher, der bereit ist, sich der Uhr anzunehmen.

Mit einem kurzen Handgriff werden die Fehler, die Du an dieser Uhr beschrieben hast, sehr wahrscheinlich nicht zu beheben sein. Denn: Die Uhr zeigt zunächst einmal absolut nicht, aber auch nicht annähernd, die korrekte Zeit, läuft aber offenbar trotzdem "ganz normal" weiter (offenbar bleibt dabei aber das Zeigerwerk hängen) - und das Schlagwerk läuft nicht synchron mit dem Zeigerwerk. Und dies offenbar ohne konkret benennbare äußere Einflüsse.
Daher: Hier muss gründlich und genau analysiert werden und dann systematisch eine Fehlermöglichkeit nach der anderen ausgeschlossen bzw. sogar behoben werden.

Viel Erfolg!

Walter d. J.

Benutzeravatar
Alpenriese
Beiträge: 47
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 21:51
Wohnort: Rosenheim

Re: Jetzt schlägts 13

Beitrag von Alpenriese » So 15. Mär 2015, 14:25

Vielen Dank.Werde mir einen Uhrmacher suchen

Antworten