Buchstabencodes auf Kienzlewecker

Galerie, Allgemeines u. Identifikation
Antworten
Benutzeravatar
Leisegang
Beiträge: 54
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 23:10

Buchstabencodes auf Kienzlewecker

Beitrag von Leisegang » Do 21. Mär 2013, 23:14

Hallo Forum,

auf älteren Kienzleweckerplatinen sind manchmal Buchstabenfolgen eingestanzt,
mir sind folgende Kombinationen bekannt, fef, yty, tdt, kek, afa, bab, aba, pap, pip.

Es gab für für die Beschaffung der deutschen Wehrmacht eine Codeliste,
(Reprint Pawlas, Liste der Fertigungskennzeichen für Waffen Munition und Gerät ) in der Firmen
verzeichnet und mit entsprechenden Buchstabencodes belegt waren, um eine Zuordnung aus Gründen
der Geheimhaltung zu ermöglichen.
Meine erste Vermutung war, es könnte sich um so eine Zuordnung handeln,
leider sind andere Firmen unter den mir bekannten Kienzle-Buchstabenkompinationen verzeichnet.

Kennt jemand den Hintergrund oder die Bedeutung für die Bezeichnungen auf den Kienzleweckern?

Gruß
Leisegang

petsch
Administrator
Beiträge: 1746
Registriert: So 15. Aug 2010, 18:10

Re: Buchstabencodes auf Kienzlewecker

Beitrag von petsch » Do 21. Mär 2013, 23:39

Hallo Leisegang,
ich kenne die Zeichen nicht, aber was mir auffällt, ist, dass die drei Buchstaben immer nur
aus zwei verschiedenen bestehen, und der erste Buchstabe immer der gleiche ist wie der dritte.

Sind die Zeichen auf gleichen Werken immer gleich oder gibt es auf gleichen Werken auch
unterschiedliche Zeichen ?

Vielleicht kommt man durch solche Vergleiche und durch das Finden von Gemeinsamkeiten auf die
mögliche Bedeutung der Codes.

Gruß
Peter

Benutzeravatar
Gnomus
Beiträge: 818
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 22:43
Wohnort: Dresden

Re: Buchstabencodes auf Kienzlewecker

Beitrag von Gnomus » Fr 22. Mär 2013, 21:09

Ich hab mir gerade den ersten besten Kienzle-Wecker geschnappt, um mal nachzu gucken, ein Baby-Wecker. Da steht auf der Platine "D D". Gehört das auch zu dem Code?
Gruß
Micha

Benutzeravatar
Leisegang
Beiträge: 54
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 23:10

Re: Buchstabencodes auf Kienzlewecker

Beitrag von Leisegang » Fr 22. Mär 2013, 21:26

Hallo Peter,

ich möchte meine Buchstabencodereihe noch einmal aktualisieren
aba,afa,bab,dp,ER,FD.fef,ge,gk,iy,kek,ld,lf,ll,lt,mo,pap,pip,tdt,tx,wf,yty,ZU.

Nur zwei gleiche Wecker mit den gleichen Codes sind in meiner Sammlung,
das könnte eventuell auf gleiche Charge hindeuten, ist aber doch viel zu wenig Vergleichsmaterial.


Gruß
Leisegang

Benutzeravatar
Leisegang
Beiträge: 54
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 23:10

Re: Buchstabencodes auf Kienzlewecker

Beitrag von Leisegang » So 24. Mär 2013, 21:32

Hallo Gnomus,

ich denke ja,
komme aber immer mehr zu der Überzeugung, dass es
Chargennummerierungen sein könnten.
Wenn man bedenkt, dass eine große Konkurrenz am Markt war, kann
man verstehen dass nicht jede Firma ihre Internas an die große Glocke
hängen wollten.

Gruß
Leisegang

Antworten