Weckergalerie

Galerie, Allgemeines u. Identifikation
Antworten
Benutzeravatar
Phalos
Beiträge: 874
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 21:08
Wohnort: Nähe München
Kontaktdaten:

Re: Weckergalerie

Beitrag von Phalos » Mo 20. Feb 2012, 17:08

Er ist staubdicht, ja, dies wird durch an die Lücken gepresste Blechplatten (mit Spiralfedern) gemacht.
Aber ich persönlich glaube er heißt Wüstenwecker, weil er so laut klingelt, dass man ihn durch die ganze Sahara hören könnte...kein Scherz...
Die großen Tugenden machen ein Furry bewundernswert, die kleinen Fehler machen ihn liebenswert.

Benutzeravatar
TheClockDeer
Beiträge: 100
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 22:55
Wohnort: Eppingen
Kontaktdaten:

Re: Weckergalerie

Beitrag von TheClockDeer » Mo 20. Feb 2012, 21:23

Diese Wüsten-Tickbombe hab ich hier auch. Das Schlagwerk hört man schon durchs ganze Haus
Ungern nimmt der Klingonenmann
statt barer Münze Tribbles an! :D

-Gruftiegirl und Agonoizerin aus Leidenschaft -

Benutzeravatar
Die Mysteriösen
Beiträge: 510
Registriert: Do 19. Aug 2010, 08:33
Wohnort: Wien

Re: Weckergalerie

Beitrag von Die Mysteriösen » Di 1. Mai 2012, 09:48

Na ja, was das Weckwerk so mancher Wecker betrifft, haben wir hier ein Gustostückerl von Junghans aus 1910 mit dem bezeichnenden Namen "Sirene"
Doppelfoto.JPG
Wer will, kann sich gerne überzeugen (die wird noch lauter, wenn sie geputzt ist :mrgreen: )

http://www.youtube.com/watch?v=UvXhswcA-ZM
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG
Silvia und Christian
---------------------------
Die Amerikaner glauben immer, sie seien uns Jahre, wenn nicht Jahrzehnte voraus. Dabei hinken sie uns 8 Stunden hinterher.

Benutzeravatar
ketti66
Beiträge: 18
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 14:12
Wohnort: Jakarta

Re: Weckergalerie

Beitrag von ketti66 » Mo 25. Mär 2013, 08:47

So viele schöne Wecker! Da traue ich mich fast gar nicht mit meinem neusten Wecker zu kommen. Aber ich suche das Alter dieses EUROPA Reiseweckers der Uhrenfabrik Senden :
P3190004.JPG
P3220010.JPG
P3190003.JPG
Wer weiß also wie alt mein Reisewecker ist?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Martin
Jakarta, Indonesien

Benutzeravatar
Leisegang
Beiträge: 54
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 23:10

Re: Weckergalerie

Beitrag von Leisegang » Sa 30. Mär 2013, 15:28

Hallo Ketti66,

diese Uhrwerke wurden lange in großen Stückzahlen produziert, bis in die 90 er Jahre.

Da Dein Uhrwerk ja auch die Prägung 2/90 auf der Platine trägt, bin ich mir sicher dass er von 1990 ist,
auch die Zifferblatt Gestaltung weist darauf hin.

Gruß
Leisegang

Benutzeravatar
ketti66
Beiträge: 18
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 14:12
Wohnort: Jakarta

Re: Weckergalerie

Beitrag von ketti66 » So 31. Mär 2013, 11:06

Hallo Leisegang,

das sind ja schlechte Nachrichten! Wenn Du dir also sicher bist....

Frohe Ostern aus Indonesien an alle im kalten Deutschland - wir haben hier 33 Grad - wie immer...
Martin
Jakarta, Indonesien

Chris Trusch
Beiträge: 1
Registriert: Do 14. Mär 2013, 02:10

Re: Weckergalerie

Beitrag von Chris Trusch » Fr 10. Mai 2013, 22:47

Vor einiger Zeit habe ich mich hier angemeldet, aber bisher nichts beigetragen. Deshalb würde ich gern heute meine Junghans-Wecker-Kollektion vorstellen. Ich denke, Bilder sprechen besser für sich als ewige Texte.

Die ganze Truppe:
Bild

Und einzeln:

Bivox 1960er Jahre
Werk: W783:

Bild

Bild

Bild


Trivox 1950er Jahre
Werk: W231. Ein Lager ist ausgeschlagen. Läuft aber trotzdem zuverlässig und sehr genau:

Bild

Bild

Bild


Trivox Silentic 1960er Jahre
Werk: W731 L:

Bild

Bild


Trivox Silentic 1950er Jahre
Werk: W231 L:

Bild

Bild

Bild


Reisewecker, vermutlich 1930er oder 40er Jahre (?):
Eine Werksnummer kann ich nicht erkennen. Das Werk sieht auch nicht typisch nach Junghans aus. Unruh ist mit Steinen gelagert. Rückerzeiger ist teilweise abgebrochen, Wecker muss zum Regulieren aufgeschraubt werden. Läuft sonst ok. Leuchtmasse wirkt gelb und ist fast völlig verbraucht.

Bild

Bild

Bild

Bild


Bivox-Mini 1950er Jahre (?):
Werk: W282. Rückerzeiger ist teilweise abgebrochen, Wecker muss zum Regulieren aufgeschraubt werden. Läuft ok, aber mit leichtem Nachgang außerhalb des Regulierungsbereichs.

Bild

Bild

Bild

------------------------

In den blauen Trivox Silentic gucken wir einmal etwas genauer (ich finde diese Werke einfach nur schön :-) ):

Seitenansicht
Bild

Leisetick-Einrichtung: Extrem dünne und lange Ankerstifte
Bild

und die silberne "Schalldämpferscheibe" auf der Welle des Hemmrades
Bild

------------------------

Die beiden Silentic-Wecker sind im täglichen Einsatz. Ich habe außerdem noch drei Ato-Mat-Wanduhren, die ich demnächst auch gern vorstelle.

Benutzeravatar
soaringjoy
Moderator
Beiträge: 1446
Registriert: Do 12. Aug 2010, 09:17
Wohnort: NRW

Re: Weckergalerie

Beitrag von soaringjoy » So 12. Mai 2013, 16:45

Hallo Chris,
willkommen beim DGC-Forum und danke für das Zeigen Deiner Wecker; sehr schöne
und deutliche Bilder, übrigens. ;)
Jürgen
"tempus nostrum"

Benutzeravatar
Felix18
Beiträge: 460
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 21:11

Re: Weckergalerie

Beitrag von Felix18 » So 16. Jun 2013, 01:58

Hier mal ein Junghans Ruhig Ticker, der seine Verpackung bis heute nur kurzzeitig verlassen haben dürfte.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
C.


*Sapere aude*

Benutzeravatar
Typ1-2-3
Beiträge: 1285
Registriert: So 22. Aug 2010, 19:10

Re: Weckergalerie

Beitrag von Typ1-2-3 » So 16. Jun 2013, 12:29

Ist das ein anderer Name für den Lautlos-Wecker mit dem doppelten Hemmungrad und dem Einstiften-Anker. Oder ist das eine frühe Version des Silentic? Schaust Du mal rein? Würde mich interessieren.

Frank

Antworten