Unbekannte Turmuhr?

Galerie und Allgemeines
Antworten
Benutzeravatar
Schnurrer
Beiträge: 5
Registriert: So 14. Jun 2015, 13:10

Unbekannte Turmuhr?

Beitrag von Schnurrer » Sa 27. Jun 2015, 15:13

Weiss jemand ob es sich bei dem auf den Bildern gezeigten Objekt um Teil einer Turmuhr handelt oder um was es sich handeln könnte.
Wenn ja, wie funktioniert dieses Objekt. Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen. Vielen Dank!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Ursus
Beiträge: 655
Registriert: Mo 9. Aug 2010, 13:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Unbekannte Turmuhr?

Beitrag von Ursus » So 28. Jun 2015, 10:06

Ja, es handelt sich um eine Turmuhr, denn es ist das Kontrollzifferblatt zu sehen. Was zu fehlen scheint, sind Teile der Hemmung (Scherenhemmung !?) und das Pendel (soweit die Bilder diesen Schluss zulassen). Mehr Bilder wären wünschenswert um genaueres sagen zu können.

Ursus

Benutzeravatar
Schnurrer
Beiträge: 5
Registriert: So 14. Jun 2015, 13:10

Re: Unbekannte Turmuhr?

Beitrag von Schnurrer » So 28. Jun 2015, 16:27

Hallo, vielen Dank für die Vorabinformation.
Als Anhang schicke ich weitere Bilder. Meine Fragestellung ist insbesondere, wie wohl der Antrieb für ein Zeigerwerk funktioniert. Ich habe von Auslösung zu Auslösung über den Hebel ca. 10 Sekunden gemessen. Könnte es sich um sowas ähnliches wie bei einer konstanten Kraft handeln. Interessieren würde mich auch, ob der Hersteller des Werkes bekannt ist.
Vielen Dank für Eure Hilfe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
wahli76
Beiträge: 396
Registriert: Di 17. Jan 2012, 13:08
Wohnort: bei München

Re: Unbekannte Turmuhr?

Beitrag von wahli76 » Mo 29. Jun 2015, 07:20

Hallo Schnurrer,

ein interessantes Teil, ohne Frage. Ich bin mir nicht ganz sicher ob es ein Turmuhrwerk ist. Folgende Teile machen mich skeptisch:
1) das Pendel ist nachträglich gebaut; die Pendellänge muß also nicht stimmen
2) ein Kontrollzifferblatt zeigt normalerweise 60Minuten pro Umdrehung; ist das bei deinen Übersetzungsverhältnissen so?
3) bei einer Turmuhr gibt es irgendeinen Antrieb für die Zeigerleitung, meistens von der Welle, die auch das Kontrollzifferblatt antreibt; da ist bei deiner Uhr nichts vorhanden
4) das Hebnägelrad (bei dir sinds ja Rollen); wie oft dreht sich das Hebnägelrad, wenn sich die Aufzugstrommel einmal in der Stunde dreht, bzw. das Hemmrad einmal in der Minute
5) Das Hebnägelrad läuft im normalen Gehwerk mit

Ich habe eher das Gefühl, es handelt sich um eine Art Warnvorrichtung, die abläuft, sobald sie aufgezogen ist, z.B. bei einer Bahnschranke.

Deine Fotos sind ja sehr deutlich. Wende dich doch damit an den Leiter des Turmuhrenmuseums Mindelheim, Hr. Vogt. Der kann dir da am ehesten weiterhelfen. Auch der Turmuhrenkreis der DGC (erreichbar über die Webseite) wäre eine Anlaufstelle.

Tut mir leid, daß ich nicht mehr zu deiner "Uhr" sagen kann. Wenn du herausbekommst, um was es sich handelt, vergiss bitte nicht es hier zu posten.

Viele Grüße

Kurt

Benutzeravatar
gebuwa
Beiträge: 214
Registriert: Do 29. Aug 2013, 11:26
Wohnort: Elztal

Re: Unbekannte Turmuhr?

Beitrag von gebuwa » Mo 29. Jun 2015, 15:01

Hallo Schnurrer.

Falls nicht schon erledigt hilft für die Bestimmung vielleicht folgende Adresse

http://www.freiamt.de/pdf_freizeit/turmuhrenmuseum.pdf
Mail polypropos@online.de

Der Inhaber und Betreuer (Hans Grafetstätter) ist ein sehr kompetenter Restaurator von Turmuhren und sicherlich jederzeit zu einer Auskunft bereit.
Auf dem PDF-Dokument sieht man nur einen kleinen Teil seiner Uhren.

Mit bestem TickTack Gerd

Benutzeravatar
Schnurrer
Beiträge: 5
Registriert: So 14. Jun 2015, 13:10

Re: Unbekannte Turmuhr?

Beitrag von Schnurrer » Di 30. Jun 2015, 17:43

Hallo Ursus,
hallo Kurt,
hallo Gerd,
ganz herzlichen Dank für Eure Hilfe. Ich werde den Vorschlägen folgen und die benannten Experten kontaktieren. Anschließend werde ich wieder berichten. Bin schon sehr gespannt auf die Antworten.
Vorab noch folgendes:
ich habe das Teil auf der Uhrenmesse in Furtwangen ganz zu Beginn meiner " Sammeltätigkeit " erworben. Es hat mir einfach gefallen. Der Verkäufer ( ein bekannter TUensammler ) hatte mir zugesagt, die Wirkungsweise auf das Zeigerwerk noch nachzureichen. Leider hat er nicht Wort gehalten. Sicher war ich zu Beginn meiner Sammelleidenschaft auch noch etwas naiv.
Viele Grüße
Günter

Benutzeravatar
Gnomus
Beiträge: 818
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 22:43
Wohnort: Dresden

Re: Unbekannte Turmuhr?

Beitrag von Gnomus » Mo 6. Jul 2015, 00:14

Ich denke auch, daß es sich um eine Turmuhr handelt. Das Stiftenrad läßt auch vermuten, daß es sich um eine Scherenhemmung handelt, wie Ursus schon schrieb. Der Schriftzug "GERSTER" auf dem Untergestell läßt darauf schließen, daß das Werk auf auf einem Nähmaschienengestell der Firma "STEPHAN GERSTER" ruht. Die beiden "Stutzen" unten links und rechts dürften die Lager des Antriebspedals (Wippe) sein.
Gruß
Micha

Benutzeravatar
Schnurrer
Beiträge: 5
Registriert: So 14. Jun 2015, 13:10

Re: Unbekannte Turmuhr?

Beitrag von Schnurrer » Mo 6. Jul 2015, 14:16

Hallo Gnomus,
danke für die Hinweise. Zwischenzeitlich habe ich festgestellt, dass eine Walzenumdrehung genau 60 Min. braucht. Auch ist am Walzenende ein ca. 4 cm langer viereckiger Zapfen an den wahrscheinlich ein Zeigerwerk angschlossen werden könnte. Nicht geklärt ist aber immer noch, wie der Betrieb eines Zeigerwerkes über das Rad und den Hebel gesteuert werden könnte. Vielleicht hat noch Jemand eine Idee. Wenn ich Antworten von den Fachleuten habe, werde ich weiter berichten.
Gruß Günter Schnurrer

Benutzeravatar
Ursus
Beiträge: 655
Registriert: Mo 9. Aug 2010, 13:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Unbekannte Turmuhr?

Beitrag von Ursus » Mo 6. Jul 2015, 16:55

An diesem Vierkant konnte die sogenannte Zeigerleitung angeschlossen werden. Diese ging dann zu den Zifferblättern. Die Drehzahl von 1 Umdrehung/Stunde wurde bei den ZBs untersetzt in 1 Umdrehung/12 Stunden und trieb den Stundezeiger an. Der Minutenzeiger war direkt mit der Zeigerleitung verbunden.

Ursus

Antworten