Junghans Silent

Galerie und Allgemeines
Antworten
karpru
Beiträge: 2
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 05:27

Junghans Silent

Beitrag von karpru » Sa 16. Mär 2019, 13:29

Hallo, ich bin ab heute glücklicher Besitzer eines Junghans-Weckers Silent mit Magnethemmung. Dieser funktioniert bisher einwandfrei, allerdings hatte ich einige Mühe, diesen nach dem aufziehen überhaupt erstmal in Gang zu bringen. Daher meine Frage an die erfahrenen Silent-Eigentümer, ob es hier einen bestimmten Trick gibt? Ich freu mich auf Eure Antworten!

Benutzeravatar
Typ1-2-3
Beiträge: 1267
Registriert: So 22. Aug 2010, 19:10

Re: Junghans Silent

Beitrag von Typ1-2-3 » Di 26. Mär 2019, 19:57

Das Problem kenne ich auch. Wahrscheinlich ist noch das uralte Öl drin, und wenn das ein wenig harzig geworden ist, könnte das die Kraft an der Hemmung verringern. Besonders das letzte Rad läuft ja sehr schnell, und da macht sich altes Öl natürlich bemerkbar. Also: Reinigen und neues Öl.
An sich haben diese Uhren ja keinen Verschleiß, weil die meisten nie richtig liefen. Daher sollte Reinigung reichen.

Frank

karpru
Beiträge: 2
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 05:27

Re: Junghans Silent

Beitrag von karpru » Mi 1. Mai 2019, 16:40

Hallo Frank,

danke für deine Antwort! Mit den reinigen ist ein guter Ratschlag, leider habe ich bis heute keinen guten Uhrmacher gefunden, welchen ich meine Wecker anvertrauen würde. Ich sag nur: gebranntes Kind scheut das Feuer! Allerdings habe ich jetzt einen guten Trick gefunden, den Wecker zum laufen zu bringen. Einfach aus dem Handgelenk heraus einen kurzen vertikaler Ruck ausführen und schon läuft er.

Viele Grüße
Karsten

Antworten