T&N 3/4sek Mutteruhr Windfang läuft permanent

spezielles über Watt und Volt
Forumsregeln
ACHTUNG : Der Betrieb und die Reparatur elektrischer Uhren kann für den Laien lebensgefährlich sein. Deshalb unbedingt die Bekanntmachung "WARNUNG: Elektrische Uhren " lesen !
Hier abgegebene Tipps können keinen Fachmann ersetzen und sind ohne jede Garantie oder Gewähr.
Antworten
Sivani58
Beiträge: 1
Registriert: Fr 18. Okt 2019, 13:41

T&N 3/4sek Mutteruhr Windfang läuft permanent

Beitrag von Sivani58 » Fr 18. Okt 2019, 14:21

Hallo zusammen,
gestern habe ich das erste Mal mein Gangwerk der 3/4sek Mutteruhr T&N zerlegt, gereinigt, geölt und wieder eingebaut, nachdem sie nach mehreren Jahren zuverlässigen Dienstes in meiner Werkstatt den Dienst einstellte. Die Verschmutzung war kaum zu übersehen.
Na ja, als sie dann sofort wieder sauber lief, war das doch ein schönes Erlebnis! Erst langsam wurde es mir bewusst, dass der Aufzug recht oft ansprang.
Die Pendelbewegung war gleichmässig und ruhig, der Sekundenzeiger marschierte auch ganz zackig, dass ich zunächst zufrieden war.
Es zeigte sich aber nach der ersten Stunde, dass der Kontaktstift auf dem Schwungrad des Aufzuges immer nur um ca. 45 - 60° fortgestossen wurde, und der Stift meist erst bei 30° mit dem Schwungrad einrastete. Das hatte zur Folge, dass der Aufzug sehr häufig aktiv ist.
Gleichzeitig fiel mir auf, das der Windfang permanent mit voller Drehzahl läuft - ohne Pause - mittlerweile seit mehr als 16 Std.
Die Uhr jedoch läuft ohne sichtliche Abweichung.
Was muss ich ändern, damit der Aufzug zwischendurch anhält und ggf das Schwungrad weiter ausschwingt?
Gern höre ich Eure Vorschläge.
mfG, Sivani58

Antworten