Vorstellung meiner Nebenuhren

Vorstellung von Uhren und Uhrensystemen
Antworten
seiko
Beiträge: 10
Registriert: Do 15. Mai 2014, 20:16

Vorstellung meiner Nebenuhren

Beitrag von seiko » So 26. Okt 2014, 15:56

Hallo,
zu erst möchte ich mich kurz vorstellen.
Ich komme aus Mittelhessen, bin 57 Jahre alt und beschäftige mich eigentlich schon seit 40 Jahren mal mehr oder weniger intensiv mit Uhren aller Art. Reparaturen führe ich selbst aus soweit es mir möglich ist und es meine "Werkstatteinrichtung zulässt.
Dies soll es erst mal in aller Kürze zu meiner Person gewesen sein.

Heute möchte ich euch meine kleine "Nebenuhr-Anlage" zeigen.
Da ich mich vorher eigentlich nie mit diesem Uhrentyp beschäftigt hatte, begann alles Anfang 2014, als meine Frau eine Nebenuhr von ihrer Arbeitsstelle mitbrachte und zu mir meinte ob ich diese wieder zum laufen bringen kann.


Es handelt sich um eine Nebenuhr der Marke TN. Die Größe beträgt 45 cm und eine Tiefe von 8 cm. Betrieben wurde sie mit 24 Volt kann aber auch für 12, 48 oder 60 Volt Gleichspannung umgestellt werden.
TN Treppenh.jpg
Nachdem klar war dass die Uhr nur wegen der Verschmutzung den Betrieb eingestellt hatte, war es Zeit sich nach einer möglichkeit der Ansteuerung der Nebenuhr zu kümmern.
Ich entschied mich, aus Platzgründen, für eine Steuerung von Richard Härtel.
Da mir zu diesem Zeitpunkt schon klar war, das noch mehr Uhren hinzu kommen habe ich die Steuerung in ein Wandgehäuse eingebaut.
Links, die Steuerung für die Außenuhrbeleuchtung. Sie besteht aus einer Wochen-Zeitschaltuhr sowie einem Dämmerungsschalter mit an der Außenwand abgesetzten Lichtsensor. Dies erlaubt das einschalten der Beleuchtung bei Dämmerung und das Ausschalten zu einer festgesetzten Zeit.
NUS1_2.jpg
Und es folgten weitere Uhren.

Hersteller Pragotron mit den Maßen 34x34 cm, Flachglas.
Gehäuse, Staklblech lackiert.
Befindet sich in der Waschküche.
pragotron.jpg
Hersteller vermutlich Bürk, dm= 30 cm, tiefe =4cm
Gehäuse und Front aus Stahl, Indizien und Zeiger aus Messing.
Befindet sich nun im Eingangsbereich.
Bürk büro.jpg
Hersteller Bürk, dm = 24 cm, tiefe 5cm, Lünette öffnet nach oben, Glas gewölbt.
Gehäuse und Lünette aus Messing verchromt.
Befindet sich in der Küche.
Bürk 24cm2.jpg
Hersteller Bürk, dm = 42cm, tiefe 5cm, Lünette öffnet nach oben, Glas gewölbt.
Gehäuse und Lünette aus Messing verchromt.
Befindet sich im Heizungsraum.
Bürk 40cm2.jpg
Hersteller Bürk dm =24 cm, tiefe 4 cm, Flachglas.
Gehäuse Aluminium lackiert.
2 Stück, Treppenhaus Keller sowie Heizungsraum.
Bürk neu.jpg
Hersteller Siemens, dm = 42 cm, tiefe 2 cm, Glas gewölbt.
Gehäuse Stahl lackiert.
Befindet sich im Heizungsraum.
Siemens.jpg

Wenn man sich mit dieser Art Uhren beschäftigt stößt man natürlich irgendwann auf Außenuhren. Es zeigte sich, dass das größte Problem bei Außenuhren die Überzeugungsarbeit zur Akzeptanz durch die Ehefrau ist.

Außen waren umfangreiche Vorkehrungen zu treffen...
Gerüst2.jpg
...bevor es soweit war.
arb Gerüst.jpg
Gerüst fertig2.jpg
Meine Informationen über die Herstellungszeit der Nebenuhren sind gleich null.
Ich würde mich freuen wenn hier jemand etwas dazu schreiben kann.

Bis hierhin erstmal, und immer eine gute Zeit wünscht
seiko
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

KleineSekunde
Moderator
Beiträge: 1281
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 22:02

Re: Vorstellung meiner Nebenuhren

Beitrag von KleineSekunde » So 26. Okt 2014, 23:30

Hallo seiko,

zunächst herzlich willkommen hier im DGC-Forum!

Und vielen Dank für diesen sehr schönen und ausführlichen Bericht mit vielen sehr schönen Nebenuhren! Schön, zu sehen, dass mit doch einigem Aufwand - insbesondere mit der Außenuhr - eine sehr interessante Uhrenanlage aufgebaut wurde. Viel Spaß und Freude damit!

Für den "privaten" Betrieb ist ein Suchzeiger einer Nebenuhr (wie auf deinem ersten Foto zu sehen) ja nicht so nützlich... Was natürlich schade ist. Im Internet gab es ein Beispiel (momentan kann ich diese aber leider nicht mehr finden), um damit die Wochentage über die kreisrunde Aussparung am Suchzeiger, bei einer entsprechenden Anpassung des Zifferblattes, mit passender und hinzuzufügender Beschriftung mit den Wochentagen auf dem Zifferblatt, anzuzeigen.

Eine Darstellung der "Tageshälften" über den Suchzeiger wäre natürlich auch denkbar. Aber all dies würde natürlich entsprechenden Aufwand der Programmierung der Steuerung voraussetzen...

Auch wenn dies jetzt "off topic" sein sollte, dein Beitrag hat mich nun doch dazu ermuntert... Eventuell gäbe es hier ja weitere Ideen!

Ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß an der vorhandenen und sehr gelungengen Nebenuhrenanlage!

Schöne Grüße

Guido / KleineSekunde

besra
Beiträge: 114
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:24
Wohnort: bei Düsseldorf

Re: Vorstellung meiner Nebenuhren

Beitrag von besra » Mo 27. Okt 2014, 12:13

Hallo seiko,

sehr schöner Bericht, vielen Dank dafür! Nebenuhren mag ich sehr, vor allem weil sie recht unkompliziert sind und sich vergleichsweise einfach reinigen und reparieren lassen - meistens jedenfalls.

Zum Alter Deiner Nebenuhren kann ich nicht viel sagen. Die Experten brauchen dafür auch ein Foto des Werks, womit sich die Produktionszeit dann oft ganz gut eingrenzen lässt.
Deine Pragotron ist entweder die C30 oder die C301. Die C30 hat das ältere Werk mit weißer Kunststoffabdeckung. Die C301 hat das neuere Werk PS100 (diese Bezeichnung und auch das Herstellungsjahr sind aufgestempelt) im schwarzen Kunststoffgehäuse. Zu den Pragotron-Uhren ist die folgende Seite eine gute Informationsquelle: http://www.pragotron.sk/?ukaz=content/tab_analogove. Ist zwar auf Tschechisch, aber mit guten Bildern und die Bezeichnungen, Jahreszahlen, Maßangaben usw. kann man ja trotzdem lesen. Deshalb weiß ich auch, dass ich eine C401 habe, außerdem eine PPH410 und eine KH100 ;)

Dann noch zu Guidos Überlegungen zum Suchzeiger:
Auch dafür hat Herr Härtel eine Lösung in Form einer Schaltung mit der man den Suchzeiger als Pseudo-Sekundenzeiger verwenden kann (macht dann alle 2,5s einen Schritt, Synchronisierung mit dem Minutenimpuls der Hauptuhr). Alternativ kann man durch Anschließen eines alten (impulswahlfähigen) Telefons eine Personenrufanlage aufbauen: Man wählt die Nummer der gesuchten Person und der Suchzeiger rattert auf die entsprechende Position.
Bei mir macht der Suchzeiger übrigens etwas ganz anderes: Er zählt Züge :o - auf der Modellbahn.

Grüße
Bernd

KleineSekunde
Moderator
Beiträge: 1281
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 22:02

Re: Vorstellung meiner Nebenuhren

Beitrag von KleineSekunde » Mo 27. Okt 2014, 21:20

Hallo Bernd,

ja, da hast du interessante Nutzungsmöglichkeiten der Suchuhren beschrieben, die ja wohl auch bereits umgesetzt wurden! Eine gute Idee ist auch die Zählfunktion deiner Züge! Auch eine sehr interessante Möglichkeit.


Hallo seiko,

weitere Hinweise (überwiegend zu den technischen Ausführungen, weniger zur Altersbestimmung) zu Nebenuhren gäbe es auch hier:
http://www.elektrouhren-freaks.de/elekt ... ebenuhren/

Schöne Grüße

Guido / KleineSekunde

seiko
Beiträge: 10
Registriert: Do 15. Mai 2014, 20:16

Re: Vorstellung meiner Nebenuhren

Beitrag von seiko » Di 28. Okt 2014, 18:31

Hallo Kleine Sekunde und bersra,

vielen Dank für die freundliche Begrüßung.

Ja, die Platine für Suchzeigeruhren von nebenuhrsteuerung.de ist mir bekannt, da ich nur die eine Uhr mit Suchzeiger besitze habe ich von einem Kauf abgesehen.
Meine elektronische Kenntnisse reichen für eine eigene Lösung leider nicht aus.

Auch ein Dank für die Links auf die Webseiten.

Wenn ich Zeit dafür finde mache ich mal Bilder der Werke, wenn das zur Altersbestimmung hilfreich ist.

Nochmals danke und immer eine gute Zeit.
seiko

Antworten