RFT HU 22 Pendelkontakt

Vorstellung von Uhren und Uhrensystemen
Antworten
Turmuhr
Beiträge: 4
Registriert: Sa 7. Mär 2020, 13:46

RFT HU 22 Pendelkontakt

Beitrag von Turmuhr » Mo 23. Mär 2020, 18:02

Hallo an die Freunde dieser schönen Uhr!

Ansicht.JPG

Ca. 1992 erwarb ich eine HU22 mit Sekundenpendel, welche gut funktioniert. Problematisch war nur der Pendelkontakt, welcher immer mal wieder prellte und den Aufzugsmagneten rattern ließ. Reinigung und Justierung brachten wenig Abhilfe.

Außerdem ist es ein Unding, eine Präzisionsuhr mit 1A Kompensationspendel zu bauen und dann mit dem Pendel--- einen Kontakt zubetätigen!

Das läßt sich heutzutage berührungslos mit einer Gabellichtschranke realisieren. Als Unterbrecher des Lichtstrahles habe ich gleich den Pertinaxstreifen verwendet, welcher den Pendelkontakt(nun nicht mehr) betätigt.
Anstatt des Pendelkontaktes ist an ein freigewordenes Gewindeloch der Abstandsbolzen zur Befestigung der kleinen Leiterplatte angeschraubt.
Unten sieht man den Pertinaxstreifen in der schwarzen Gabellichtschranke.

Befestigung_Lichtschr.jpg
Hier noch ein Bild von der Leiterplatte.


Platine.jpg

Anbei auch noch ein PDF mit Schaltungsbeschreibung u. Schaltplan.

Mit dem entfernten Pendelkontakt wurde das Pendel langsamer und mußte nachreguliert werden. Nun läuft die Uhr tadellos und präzise.

…Wenn da nicht das laute minütliche schnalzen des Aufzugsmagneten wäre, welches durch das Gehäuse so wunderbar verstärkt wird…

Den Holzklotz, welcher das Uhrwerk trägt, habe ich ersetzt und eine ca. 15mm dicke Bleiplatte eingefügt. Die Schrauben zur Rückwand und zum vorderen Brett sind verstzt angeordnet und mit Filzscheiben versehen, um eine mechanische Entkopplung zu bewirken. Das Gesamtpaket hat die gleiche Dicke wie vorher der Holzklotz und ist trotz der Filzbeilagen nicht beweglich.

Bleiplatte.jpg

Seit dieser Veränderung ist die Uhr wesentlich leiser und darf im Korridor auch nachts schnalzen. Das nun dumpfere Geräusch stört nicht mehr.

Selbstverständlich sind der originale Holzklotz und Pendelkontakt noch unverändert vorhanden für einen evtl. Rückbau.


Viele Grüße!

Ulf.
Uhr_Letech.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
derTeichfloh
Beiträge: 188
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 09:35
Kontaktdaten:

Re: RFT HU 22 Pendelkontakt

Beitrag von derTeichfloh » Sa 28. Mär 2020, 11:39

Nette Möglichkeit - und schön einfach.
Danke fürs Zeigen!

mfg
derTeichfloh
HolzZahnRadUhrenSammler

Benutzeravatar
Phalos
Beiträge: 858
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 21:08
Wohnort: Nähe München
Kontaktdaten:

Re: RFT HU 22 Pendelkontakt

Beitrag von Phalos » Mo 30. Mär 2020, 13:32

Bedingt durch das lange und sehr schwere Pendel, wirkt sich das Betätigen des sehr sehr leichtgängigen Kontakts an der Ankergabel weniger auf den gang der Uhr aus, als der Einfluss der Grahamhemmung.
Die waren auch damals nicht blöd...

Und die Vibration des Aufzugsmagneten - ebenfalls vernachlässigbar. Schließlich arbeiteten Riefler-Uhren mit ihrem sehr großen Klappanker ähnlich.
Die großen Tugenden machen ein Furry bewundernswert, die kleinen Fehler machen ihn liebenswert.

Turmuhr
Beiträge: 4
Registriert: Sa 7. Mär 2020, 13:46

Re: RFT HU 22 Pendelkontakt

Beitrag von Turmuhr » Di 31. Mär 2020, 19:22

Na gut, blöd waren die damals sicher nicht. Ich will ja nicht an der Uhr herumkritteln.
Aber der Kontakt war nicht präzise einstellbar, weil die Signalnieten nicht mittig aufeinandertrafen. Die Federn hatten ca.1/3 mm unterschiedliche Länge(ließen sich auch nicht rücken, ohne die Schraubenlöcher nachzufeilen) und die Kontakte waren dadurch schräg abgenutzt. Eventuell sind da schon mal Teile ausgetauscht worden. Jedenfalls schien es mir besser, dem Pendel Freiheit zu verschaffen, als die Kontakte zu heilen.

"Und die Vibration des Aufzugsmagneten - ebenfalls vernachlässigbar."

Nicht, wenn die Uhr im Flur in Nähe der Schlafzimmertür hängt. Ein nettes Wesen neben mir hat unmißverständlich darauf aufmerksam gemacht.
Das aggresive Geräusch nervte mehr als meine Turmuhr, welche immerhin mt Viertelstunden- und Stundenschlag auch nachts durchläuft.


In diesem Sinne- Gute Nacht!

Ulf.

Antworten