Hermle Tischuhr von 1983

Galerie und Allgemeines
Antworten
Benutzeravatar
Zeitreisender
Beiträge: 10
Registriert: So 21. Sep 2014, 10:20
Wohnort: Essen

Hermle Tischuhr von 1983

Beitrag von Zeitreisender » Mo 12. Dez 2016, 15:59

Hallo zusammen,

aus der Bucht fischte ich dieses gut erhaltene Exemplar eine Hermle Kamin- bzw. Tischuhr.
Die Platine ist gemarkt mit 83 (Baujahr) und der Werksbezeichnung FHS 150 - 010. Soweit so gut.

Mir fiel auf, daß ich DIESE Art des Hermle-Schriftzuges so noch nie gesehen habe. Meine Suche bei Google (auch Bildersuche) mit unterschiedlichen Suchbegriffen (darunter auch "Hermle", "Hermle Logo", "Hermle Schriftzug" usw.) ergab keinerlei Hinweise.

Bild

Bild

An ein Fake glaube ich nicht, da das Werk original zu sein scheint. Das Gehäuse ist aus Holz, aber die vorderen Applikationen wirken auf mich irgendwie plastikhaft. Die sogenannte "Feuerprobe" (entweder es brennt, oder es schmilzt) möchte ich nicht wirklich anwenden. :o :shock: :lol:

Im Rahmen meiner Suche stellte ich erstaunlicherweise fest, daß in den USA Hermle Uhren auch unter dem Label "Sligh" angeboten werden https://www.google.de/search?hl=de&site ... YAHYhYZNqE
Oder verwechsle ich da etwas ?

Bitte sagt mir: Ist meine Hermle eine echte Hermle ?

Dankend grüßt Euch, Euer Michael

chronogardener
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 11:25

Re: Hermle Tischuhr von 1983

Beitrag von chronogardener » Di 13. Dez 2016, 11:33

Hallo Zeitreisender,

die ist echt, kein fake!
Der Schriftzug ist auch echt. Wurde von Hermle ab und zu so verwendet.
Gruß von chronogardener

Benutzeravatar
Zeitreisender
Beiträge: 10
Registriert: So 21. Sep 2014, 10:20
Wohnort: Essen

Re: Hermle Tischuhr von 1983

Beitrag von Zeitreisender » Mi 14. Dez 2016, 15:08

Vielen Dank, chronogardener :-)

Antworten