50er Jahre Buffettuhr reinigen

Galerie und Allgemeines
Antworten
harm
Beiträge: 62
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 16:28
Wohnort: Nordelbien

50er Jahre Buffettuhr reinigen

Beitrag von harm » Di 23. Nov 2021, 20:56

Guten Tag!

Freunde wollen eine Buffettuhr aus den 50ern reinigen lassen. Sie hat 3 Federn und Big Ben Viertelstundenschlag. (Big Ben mit Schloßscheibe, Stundenschlag mit Rechenschlagwerk). Ich glaube es ist eine Hermle.
Die Reinigung soll 400€ kosten, laut telefonischer Auskunft des Uhrmachers.
Klingt für mich doch recht viel - kostet das wirklich so viel?
Ich hätte ehrlicherweise eher mit 200 gerechnet, vorausgesetzt, es muss wirklich "nur" gereinigt werden.
Die Uhr läuft noch, schlägt aber neuerdings nicht mehr zuverlässig.

Was sagt Eure Glaskugel?

Ich würde mich über eine Einschätzung freuen.

Danke und schönen Gruss!

Harm.

steffl62
Beiträge: 845
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 09:47
Wohnort: Wien

Re: 50er Jahre Buffettuhr reinigen

Beitrag von steffl62 » Mi 24. Nov 2021, 09:35

Hallo Harm,
ich finde das jetzt für ein Westminsterwerk nicht so viel. Immerhin muss das Werk komplett zerlegt werden und da es ein Hermle-Werk ist sind da sicher auch noch diverse Lager und Zapfen zu tauschen. Da stecken schon ein paar Arbeitsstunden drin. Ein Angebot für 200€ wäre meiner Einschätzung nach, speziell für dieses Werk, unseriös.

lg Christian
.
Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zu meinen Beiträgen sind ausdrücklich erbeten und gewünscht!

harm
Beiträge: 62
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 16:28
Wohnort: Nordelbien

Re: 50er Jahre Buffettuhr reinigen

Beitrag von harm » Mi 24. Nov 2021, 12:39

Hallo!

ja, prima, dann sage ich das den Freunden so weiter.
Es geht auch nicht darum Preise zu drücken, ich kann nicht einschätzen, was da so alles an Arbeit drin steckt.
Sie wollen da ja auch lange Freude dran haben, an der Uhr.

Vielen Dank!

Gruß Harm.

Antworten