Westminsterschlag

Galerie und Allgemeines
Antworten
martin62
Beiträge: 11
Registriert: Di 1. Mär 2022, 15:05

Westminsterschlag

Beitrag von martin62 » Di 31. Mai 2022, 16:59

Hallo liebe Uhrenfreunde

Ich habe in meiner Sammlung eine Westminster die alle anderen übertönt. Auf die Viertelschläge könnte ich gut verzichten. Die Stundenschläge hingegen gefallen mir gut. Sie haben einen vollen vierstimmigen Klang. Dies führt mich zu folgender Frage: Was passiert wenn ich das rechte Schlagwerk mit den Vierteln nicht mehr aufziehen? Bleiben dann die Stundenschläge auch aus? Oder technisch gefragt: Löst das Viertelschlagwerk den Stundenschlag aus oder sind die beiden Schlagwerke nicht miteinander verbunden und werden vom Gehwerk ausgelöst?

Herzliche Grüsse

Martin

Compress_20220531_165601_1697.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
wahli76
Beiträge: 398
Registriert: Di 17. Jan 2012, 13:08
Wohnort: bei München

Re: Westminsterschlag

Beitrag von wahli76 » Do 2. Jun 2022, 07:06

Hallo Martin,

In der Regel wird der Stundenschlag vom Viertel-Schlagwerk ausgelöst. Du kannst aber die Viertelhämmer so einstellen, daß sie nicht mehr auf die Gongstäbe treffen, die Hammerköpfe entfernen, die Gongstäbe ausbauen, die Spielwalze entfernen … Es gibt viele Möglichkeiten.

Viele Grüße

Kurt

martin62
Beiträge: 11
Registriert: Di 1. Mär 2022, 15:05

Re: Westminsterschlag

Beitrag von martin62 » Do 2. Jun 2022, 22:50

Vielen Dank Kurt. Dann ist es doch so wie ich "befürchtet" habe; die beiden Schlagwerke stehen miteinander in Verbindung. Dann ist das Stilllegen des Viertel-Schlagwerkes die Lösung meines Problems.

Herzliche Grüsse
Martin

Antworten