Einfache Wanduhr

Galerie und Allgemeines
Antworten
Benutzeravatar
Phalos
Beiträge: 863
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 21:08
Wohnort: Nähe München
Kontaktdaten:

Einfache Wanduhr

Beitrag von Phalos » Di 3. Dez 2019, 13:32

Ich hatte mal wieder Lust eine Uhr zu bauen.
Nichts kompliziertes. Als Grundgerüst diente ein Rädersatz aus einer Standuhr mit Zeigerantrieb über das Wechselrad.

Die erste Aufgabe bestand darin, das Antriebsrad von Ketten- auf Seilzug umzubauen. Schaut einfach schöner aus, als ein seitlicher Kettenzug ;)
Somit schaut die neu gemachte Aufzugswelle mit dem Vierkant auf Höhe der 3 aus dem Ziffernblatt. Auf Höhe der 6 lies es sich schlecht verlegen, weil der Antrieb wie geschrieben über das Wechselrad erfolgt.
photo_2019-12-03_13-27-50.jpg
photo_2019-11-20_18-40-30 (2).jpg
photo_2019-11-20_18-40-29.jpg
photo_2019-11-20_18-40-30.jpg
Normalerweise ging die Welle vom Viertelrohr komplett durch das Werk durch und wurde hinten mit einem kleinen "Riegel" arretiert, sodass sie nicht mehr raus rutschen kann. Das ging nun nicht mehr, weil das Antriebsrad im Weg war. Also wurde die Welle gekürzt und ein Kloben angefertigt, welcher nun das Viertelrohr in seiner Position und Höhenluft begrenzt.
photo_2019-11-21_09-45-50 (3).jpg
photo_2019-11-21_09-45-50.jpg
photo_2019-11-21_09-45-50 (2).jpg
Dann kam einmal eine Zwischenreinigung für den Probelauf...
photo_2019-11-21_14-16-02.jpg
Ein Gewicht und eine Pendelverlängerung wurde dann auch noch angefertigt.
Jedoch die Umlenkrolle, Pendelfeder und natürlich die Darmsaite wurden gekauft. Den Aufwand habe ich mir dann doch nicht gemacht.
Noch ein kleiner Werkstuhl ausgesägt und ab zum Probelauf.
photo_2019-11-26_14-58-03.jpg
photo_2019-11-26_14-58-03 (2).jpg
photo_2019-11-28_09-51-16.jpg
photo_2019-11-28_09-51-17.jpg
Nun folgt noch Ziffernblatt und Zeiger. Beides ist schon in CAD gezeichnet und wird demnächst angefertigt.
Fortsetzung folgt... Es stellt noch keine Endpresentation der Uhr dar ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Die großen Tugenden machen ein Furry bewundernswert, die kleinen Fehler machen ihn liebenswert.

steffl62
Beiträge: 763
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 09:47
Wohnort: Wien

Re: Einfache Wanduhr

Beitrag von steffl62 » Mi 4. Dez 2019, 07:39

Super Benny!
Endlich mal ein echter Uhrmacher der auch Uhren macht. Danke für die vorab-Präsentation.
Wie machst Du denn die Zeigerreibung?

lg Christian
.
Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zu meinen Beiträgen sind ausdrücklich erbeten und gewünscht!

Benutzeravatar
Phalos
Beiträge: 863
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 21:08
Wohnort: Nähe München
Kontaktdaten:

Re: Einfache Wanduhr

Beitrag von Phalos » Mi 4. Dez 2019, 11:50

Die Zeigerreibung sitzt am Wechselrad ;)
Die großen Tugenden machen ein Furry bewundernswert, die kleinen Fehler machen ihn liebenswert.

Benutzeravatar
derTeichfloh
Beiträge: 189
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 09:35
Kontaktdaten:

Re: Einfache Wanduhr

Beitrag von derTeichfloh » Do 5. Dez 2019, 18:14

"er baut wieder/weiter..."

Toll!
Danke fürs mitnehmen...

David
HolzZahnRadUhrenSammler

Benutzeravatar
Phalos
Beiträge: 863
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 21:08
Wohnort: Nähe München
Kontaktdaten:

Re: Einfache Wanduhr

Beitrag von Phalos » Do 5. Mär 2020, 23:48

Nach dem etwas Zeit vergangen ist, heute habe ich das Ziffernblatt soweit fertig gestellt.
photo_2020-03-05_08-53-33.jpg
photo_2020-03-05_10-05-46.jpg
Die Gravuren wurden mit Ätztinte (seleniger Säure) geschwärzt und danach das Ziffernblatt überschliffen und matt poliert.
photo_2020-03-05_10-36-46.jpg
photo_2020-03-05_11-04-35.jpg
photo_2020-03-05_14-16-55.jpg
photo_2020-03-05_14-16-55 (2).jpg
photo_2020-03-05_14-30-54.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Die großen Tugenden machen ein Furry bewundernswert, die kleinen Fehler machen ihn liebenswert.

steffl62
Beiträge: 763
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 09:47
Wohnort: Wien

Re: Einfache Wanduhr

Beitrag von steffl62 » Fr 6. Mär 2020, 07:23

Schön geworden!
Wie wird denn sowas graviert? Mit einer CNC-Maschine?
Werden die Ziffern und Indexe noch ausgefüllt oder lässt Du die so?

lg Christian
.
Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zu meinen Beiträgen sind ausdrücklich erbeten und gewünscht!

Benutzeravatar
Taloon
Beiträge: 217
Registriert: Di 24. Aug 2010, 21:35
Wohnort: Kiel

Re: Einfache Wanduhr

Beitrag von Taloon » Fr 10. Apr 2020, 20:59

In diesem Video wird ganz gut erklärt, wie man so ein Zifferblatt ätzen kann...

https://youtu.be/qpy5O0b7cL8

...und so als Anregung für dein nächstes Projekt:

Mit so einem kraftvollen Standuhr-Werk als Motor, lassen sich auch etwas
ungewöhnlicher Anzeigen realisieren, die man so nicht jeden Tag sieht
wie z.B. wandernde Stunden, einfache Astronomische Anzeigen, usw. 😁👍
astrolab.jpg
wanderstunde.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Phalos
Beiträge: 863
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 21:08
Wohnort: Nähe München
Kontaktdaten:

Re: Einfache Wanduhr

Beitrag von Phalos » Do 21. Mai 2020, 11:24

Mittlerweile habe ich die Zeiger fertigstellen können...
photo_2020-03-10_13-22-41.jpg
photo_2020-03-10_13-22-42.jpg
photo_2020-03-10_15-32-08.jpg
...sowie teilweise das Gehäuse. Es folgt natürlich noch die verglaste Türe sowie ein paar Zierleisten.
Das Ziffernblatt wurde mit Restauratorwachs konserviert, damit es nicht anläuft. Ich muss das erkaltete Wachs jedoch noch polieren wenn soweit alles fertig ist, daher sieht man noch ein paar Schlieren.
DSC_4886.JPG
DSC_4885.JPG
DSC_4884.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Die großen Tugenden machen ein Furry bewundernswert, die kleinen Fehler machen ihn liebenswert.

steffl62
Beiträge: 763
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 09:47
Wohnort: Wien

Re: Einfache Wanduhr

Beitrag von steffl62 » Fr 22. Mai 2020, 18:10

Hallo Benny,
schön geworden! Sind das Messingspäne auf der Heizplatte?

lg Christian
.
Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zu meinen Beiträgen sind ausdrücklich erbeten und gewünscht!

Benutzeravatar
Phalos
Beiträge: 863
Registriert: Fr 20. Aug 2010, 21:08
Wohnort: Nähe München
Kontaktdaten:

Re: Einfache Wanduhr

Beitrag von Phalos » Mo 25. Mai 2020, 06:26

Richtig, zur gleichmäßgeren Wärmeverteilung.
Gerade bei langen Werkstücken eine große Hilfe für eine gleichmäßige Bläuung.
Die großen Tugenden machen ein Furry bewundernswert, die kleinen Fehler machen ihn liebenswert.

Antworten